Aktuelles


23. Kyffhäuserkreisjugendspiele im Turnen

 

 

Am Samstag, den 02.09.17 finden die 23. Kyffhäuserkreisjugendspiele in der Borntalturnhalle statt. Ab 10.00 Uhr sind die Turner und Turnerinnen der Altersklassen 4,5,6,7 und 8/9 an vier Geräten Boden, Balken, Sprung und Reck am Start. Ab 13.00 Uhr beginnt der Wettkampf der Altersklasse 10/11 und der Kürturner.

 

Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe, die Besten werden mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet. Wir freuen uns auch über turninteressierte Zuschauer!

 

 

S. Angelstein

 


Wir bedanken uns für ein

großzügiges Geschenk

bei den

 

Stadtwerken Sondershausen

 


 

95. Jahnturnfest in Freyburg / Unstrut 2017

 

 

 

Letztes Wochenende war es wieder soweit, der SV „Glückauf“ Sondershausen war nach Freyburg an der Unstrut gestartet mit sechs Aktiven, Freunden und Kindern.

Nun bereits zum 21. Mal waren Turner vom SV „Glückauf“ in Freyburg dabei!

Über 107 Vereine trafen sich in Freyburg.

Die Weltälteste Turnerin der Welt Johanna Quaas waren ebenfalls zum Anfassen nah!

Das Wetter war super sonnig, obwohl Regen vorhergesagt wurden.

Tja das ist Freyburg – Turnen unter freiem Himmel – man muss mit allem rechnen!

Sabine Angelstein, Susanne Hofmann und Lara- Nele Angelstein hatten am Samstag früh  ihre Wettkämpfe. Susanne konnte sich erneut über einen 3.Platz freuen!  Sabine erreichte einen 7. Platz. Lara – Nele freute sich über Platz 2. Stephanie Haubner turnte um die Mittagszeit und belegte Platz 15!

Theresa Hörchner und Malte-Maxim Angelstein turnten das erste Mal in Freyburg mit.

Am Sonntag früh war dann ihr Einsatz. Theresa kam mit den Bedingungen sehr gut zurecht und ein erfreulicher 11. Platz war der Lohn. Malte war auch gut vorbereitet und belegte Platz 18.. Turnen unter freiem Himmel ist eben doch etwas Besonderes!

Die Abende haben wir auf dem Zeltplatz mit Kindern und Freunden im Schwimmbad und am Grill verbracht, auch ein Besuch in der Pizzeria war wieder schön.

 

Ein tolles Wochenende und ein Abschied bis zum 96. Jahnturnfest 2018!

 
 

                                                                                                                                                                     

                                                                                                                                                                 S. Angelstein

 

 


Ferienfreizeit im Turncamp

 

 

In der letzten Ferienwoche war für die Turnerinnen vom SV „Glückauf“ ein besonderes Ferienerlebnis.  Für Lina-Malea Metz, Samantha  Kunze, Hanna Schwalm, Paula Cioch und Malte-Maxim Angelstein ging es nach Kirchheim ( Hessen ) in ein Turncamp!

Der Thüringer Turnverband  hatte das Turncamp ausgeschrieben. Schnell war die Begeisterung da und es fanden sich die fünf Turnbegeisterten!

In dem Camp war die Unterbringung sehr gut und es wurde natürlich alles von den Trainern getan um die Elemente des Turnens, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Kondition zu schulen.

Ja da war man schon in der Mittagspause geschafft, denn an manchen Tagen gab es auch mehrere Trainingseinheiten.

Aber es standen auch andere Aktivitäten im Vordergrund – bei sonnigen Wetter wurde das Schwimmbad genutzt, der Klettergarten, Fußball wurde gespielt, T-Shirts gestaltet, Tänze einstudiert, eine Disco veranstaltet , das Lagerfeuer war auch schön….. 

 

Rundum eine tolle Ferienfreizeit in der viel gelernt wurde und nächstes Jahr wollen die Fünf wieder fahren. 

 

 

S. Angelstein

 

 

 


 

Sportabzeichen abgelegt

 

 

Am letzten Trainingstag vor der Sommerpause waren einige Turnerinnen besonders fleißig.

 

Unsere Übungsleiterin  Stephanie Haubner bereitete die Übungen zum Ablegen des  Deutschen Sportabzeichens im Turnen vor. Die Kinder mussten verschiedene Fertigkeiten und Fähigkeiten zeigen. Dazu zählte ein Ausdauerlauf, Turnen am Reck (Hüftaufzüge), vorwärts und rückwärts Balancieren über den großen Balken, Standweitsprung und eine Sprunghocke  über einen Kasten mit anschließender Landung auf einer weichen Matte.

 

Alle Kinder gaben sich viel Mühe und es hat allen Spaß gemacht. Auch wenn nicht alle auf Anhieb die Normen erfüllten, nicht traurig sein, wir werden das nächstes  Jahr wiederholen!

 

Alle Ergebnisse wurden von Stephanie zum Landessportbund  eingereicht und zur ersten Trainingsstunde konnten dann Mathilda (Silber),  Anna (Silber), Fine (Silber) und Hanna (Bronze) die Urkunde mit dem Sportabzeichen in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

S. Angelstein

 

 

 


 

Landeseinzelmeisterschaften in der AK 8/9 und 10/11 

 

                                             

 

Die diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften in der AK 8/9 und 10/11 bei den Jungen und Mädchen fanden am Samstag, den 17.06.17, in Gera statt.

 

In der AK 8/9 hatten sich bei den Jungen Leeven Domin und bei den Mädchen Mia Carlotta Haupt, Leni Pauline Hartlep und Wilhelmine Lorenz qualifiziert. Bei den Mädchen in der Altersklasse 10/11 qualifizierten sich Hanna Schwalm, Paula Cioch und Samantha Kunze.Für Leeven waren es schon die zweiten Landesmeisterschaften und somit war sein Ziel  unter die ersten sechs  Turner zu kommen. Insgesamt waren 19 Turner aus ganz Thüringen am Start. Leeven turnte alle Geräte ordentlich sauber durch und hatte am Ende eine Punktsumme von  33,30 Punkte erreicht, was den 4. Platz ergab - ganz knapp an Platz 3 und sogar Platz 2 vorbei! Ein tolles Ergebnis!

 

 

 

Bei den Mädels in der AK 8/9 waren es für alle drei die ersten Landesmeisterschaften. Dementsprechend war man auch aufgeregt und beeindruckt - große tolle Halle, viel mehr Kinder als man aus den vorangegangenen Wettkämpfen kannte - und dann noch so viele Zuschauer.   Alle Mädels gaben ihr Bestes - sie haben sauber und ordentlich durch geturnt. Alle Wertungen konnte man nicht verstehen, aber so ist es nun mal im Turnen - der Augenblick entscheidet. Von insgesamt 36 Turnerinnen konnte Mia Carlotta den 10. Platz erreichen, Mathilda den 13. Platz und Leni Platz 25. Die Trainer waren stolz auf die Turnleistungen der Drei.

 

 

 

 

 

In der AK 10/11 waren schon erfahrene Turnerinnen am Start.  Für Samantha war es das erste Jahr in dieser Altersklasse und sie absolvierte diesen Wettkampf hervorragend mit Platz 8 von insgesamt 38 Turnerinnen. Die Kleinste ganz groß!  Ebenso konnte Hanna mit einem guten 13. Platz  aufwarten und Paula mit Platz 22!  Die beiden Älteren waren schon enttäuscht, hatten sie doch mit besseren Platzierungen gerechnet,  aber an so einem Tag muss man auf den Punkt  alles zeigen , was man kann. Alle haben ihre Leistungen abrufen können und keine Patzer gehabt.  Allen Turnerinnen und Turnern herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

Jetzt geht es in die wohl verdiente Sommerpause.

 

 

 

 

 

Sabine Angelstein

 

 


Internationales Deutsches Turnfest in Berlin vom 03.-10.06.17

 

 

Für den SV „Glückauf“ Sondershausen startete in Berlin am Deutschland-Cup Lara-Nele Angelstein.

In der LK 1, höchste Leistungsklasse für Breitensportler, wollte Sie nach dem tollen Ergebnis bei den Landesmeisterschaften Thüringens unter die besten 10 Turnerinnen gelangen.

Insgesamt waren 38 Turnerinnen aus ganz Deutschland am Start. Begonnen wurde am Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden.

Mit insgesamt 51,20 Punkten und Platz 7 beendete Lara-Nele einen hervorragenden Wettkampf! Sie hatte die beste Sprungwertung in diesem Wettkampf mit 13,55 Punkten und die zweitbeste Bodenübung mit 14,25 Punkten vorzuweisen! Leider war am Balken ein Faller zu viel – dann wäre ein Treppchenplatz drin gewesen. Wir gratulieren unserer Turnerin zu diesem tollen Erfolg!

Das nächste Internationale Deutsche Turnfest  findet vom 12.-16.05.21 in Leipzig statt. Bis dahin will die Abteilung Turnen mit einer größeren Teilnehmerzahl aufwarten.

 

 

S. Angelstein

 

 

 



 

Finale Wettkampf Jugendliga - Männer   

  

 Am Samstag, den 20.05.17, war für Malte-Maxim Angelstein – das Finale im Kürwettkampf in Erfurt.

Gemeinsam mit den Turnern vom HSV Weimar war man erneut motiviert und wollte sein Bestes geben.

Für Malte war der Einsatz an allen sechs Geräten vorgesehen Sprung, Boden, Barren, Seitpferd, Reck und Ringe!

Malte war super konzentriert und wollte wieder neue Elemente zeigen.

 

Am Sprung konnte Malte 10,20 Pkt. einbringen, am Boden erturnte Malte 10,45 Pkt., am Barren 10,35 Pkt., am Seitpferd 10,55 Pkt., an den Ringen 9,90 Pkt. und am Reck 9,20 Pkt.. Insgesamt konnte er erstmals die 60 Punkte knacken und alle Werte konnten in die Mannschaftswertung einfließen! Für Malte war dies nach den Landesmeisterschaften erneut ein gutes Ergebnis.

 

Insgesamt wurde Platz 5 von der Mannschaft aus Weimar bestätigt und alle Turner waren sich einig nächstes Jahr wollen sie wieder zusammen turnen.

 

 

S. Angelstein

 

 

 


Landes- Einzelmeisterschaft 2017 der Turner und Turnerinnen

- nach Sondershausen gingen 4 Landessiege, ein Bronzesieger und 3 weitere Turnerinnen unter die ersten 6

 

 

 

Wochenende – ausruhen, Sonne genießen, Seele baumeln lassen –nicht für die Turner! Die sind wo? Natürlich das ganze Wochenende in der Turnhalle zu den Landes- Einzelmeisterschaften! Alle unsere Sportler haben durch die 3 Ligawettkämpfe gute Wettkampferfahrungen, aber bei diesen Wettkämpfen turnte jeder immer nur seine stärksten Geräte, um das  Mannschaftsergebnis zu steigern. Zu einer Landes- Einzelmeisterschaft muss jeder für sich allen vier Geräten absolvieren – wie sieht wohl da die Rangliste aus?

 

Samstag ging es los mit den Einsteigern in die Kür – die 12-13 jährigen und ab Mittag die 14-15 jährigen Mädchen und unser einziger Kürturner.  Am Vormittag startete Selina Schmechel – zu ihrer ersten Landesmeisterschaft seit sie turnt – und Anna Lotta Domin. Unser kleiner Star Johanna Reuter musste leider unfallbedingt  pausieren– Fussgelenk lädiert!

 

Am Balken herrschte konzentriertes Fallwetter – Anna Lotta gleich 2 mal und Selina 1 mal, aber es lief von Gerät zu Gerät besser! Selina turnte den Wettkampf ihres Lebens und schaffte unter 32 Konkurrenten einen super 5. Platz und Anna Lotta konnte sich so steigern, dass sie die 2 Punkte Rückstand am Balken an den anderen Geräten „reinturnte“ und sich so den Landestitel holte!

 

So sollte ein Turntag immer beginnen –  aber was machen nun die älteren Damen am Nachmittag – Theresa Hörchner, Anna Nemitz, Karina Schlecht und unser Malte Maxim Angelstein als derzeit einziger Kürturner aus Sondershausen? Das Einturnen verlief noch nicht überzeugend – die  große Halle, die vielen Tuner und Turnerinnen beeindruckten doch sehr. Doch Karina und Theresa punkteten am Ende mit sehr guten Leistungen am Boden, Sprung und Stufenbarren  und so holte sich Karina – eigentlich von vorne herein der Favorit  - den Landeseinzeltitel und Theresa belegte einen super 5. Platz, Anna  kam auf Platz 10  - das ewige Problem mit den krummen Beinen…

 

Malte steigerte seine Übung mit einem Salto vorwärts am Boden  und lag bis vor dem Sturz am Reck ebenso unter den besten 6 Turnern – aber der Sturz kostete ihn am Ende 2 Plätze – und so belegte er den 8. Platz von insgesamt 13 Turnern.

 

Am Sonntag ging es dann turnerisch weiter mit  den Turnklassen ab 18 Jahren – Lisa Maria Becker, Thea Reichenbach, Stefanie Haubner und Lara Nele und Sabine Angelstein gingen in den einzelnen Alters- und Leistungsgruppierungen an den Start. Allgemein wird im Turnen – wie in jeder Sportart -die  Konkurrenz mit steigender Schwierigkeit und Alter geringer, aber  dennoch ist es enorm was gerade im Seniorenbereich noch turnerisch auf die „Matte“ kommt. Sabine Angelstein holte sich erneut den Landestitel und zeigte abermals, dass sie auch noch sehr biegsam sein kann!

 

Stefanie Haubner holte sich routiniert mit 4 ersehnten 12er Werten den super 3. Platz vor Lisa Maria Becker, die als 18 jährige ihren Einstand bei den „Alten“ hatte und trotz Abi-Stress mal wieder einen ausgeglichen Wettkampf turnte.

 

Thea Reichenbach schaffte am Tagesende Platz 5  in ihrer Leistungsklasse  - es ist schon immer sehr erstaunlich, wie Thea ihren 1,80 m langen Körper turnerisch beherrscht.

 

Lara Nele   Angelstein  besticht in den letzten Jahren durch Sicherheit – selbst in den in großen Schwierigkeiten – und lies auch dieses Jahr der Konkurrenz keine Chance. Sie turnt aktuell leistungsmäßig in Bereichen, in denen ihr in Thüringen keiner folgen kann. Somit siegte sie mit 8 Punkten Vorsprung  - mehr als verdient  - auch den Landeseinzeltitel.

 

Das Leistungsfazit vom Wochenende  - wir sind mit 10 Turnerinnen und 1 Turner  an den Start gegangen und mit 4 Landestitel, 1 Bronzetitel und 4 weiteren Mädchen unter die ersten 6 Besten des Landes gekommen – was will man mehr! Ein tolles Ergebnis!

 

Für Lara-Nele heißt es jetzt gesund bleiben und beim Internationalen Turnfest in Berlin am 05.06.17 ihre bestechenden Leistungen erneut zu zeigen – viel Glück dabei!!!!

 

 

 

 

Susanne Hofmann

 

 

 

 



Die Sondershäuser Turnerinnen zeigten erneute Spitzenleistungen zum 3. Wettkampftag

 

 

2 mal Tageshöchstwert für Lara-Nele in der 1. Liga und 2 mal Tageshöchstwerte für Johanna Reuter in der 3. Liga

 

 

 

Vergangenes Wochende ging es für alle Trainer und Kampfrichter zu einem langen  Marathon - Turntag in die Halle nach Gera. Gleich früh starte die 2. und 3. Landesliga  und ab 15.00 Uhr die 1. Landesliga von Thüringen zum 3. Punktewettkampf.  Mit den Siegen am 1. Wettkampftag vor knapp 3 Wochen waren wir die Gejagten – konnte dies wieder gelingen? Nur mit einer geschlossenen Leistung von allen  Mannschaftsmitgliedern ist so etwas in der Wiederholung möglich – einzelne super Turnerinnen  können sicher den Punktestand erhöhen, aber am Ende entscheiden  teils 0,20 Punkte  den Sieg – somit zählt jedes Zehntel!

 

Einen grandiosen Wiederholungssieg schaffte die 1. Mannschaft in der 1. Liga (höchste  Leistungsgruppe)   – die 5 Damen mit Jessica Köhler, Stephanie Haubner, Lara-Nele Angelstein, Conny Renner und Pauline Wiegand siegten mit einem Punktevorsprung von 8,05 Punkten. Hier kommt die Konkurrenz einfach nicht hinterher – mit 2 Tageshöchstwerten für Lara-Nele  Angelstein an den Geräten Sprung und Stufenbarren, den super Einzelergebnissen der anderen 3 Dame und  einer geschlossenen Mannschaftsharmonie  ist man derzeit nicht zu schlagen!

 

In der 2. Liga wackelten diesmal die komplette Mannschaftsleistung. Sprung und Stufenbarren waren noch recht gute Leistungen, aber am Balken waren viel zu viele Faller zu verzeichnen und am Boden war dann die Luft weg. Für Theresa Hörchner, Thea Reichenbach, Adelina Achmetowa, Karina Schlecht und Lisa Maria Becker war es am Ende des Wettkampfes Platz 4 und dennoch verzeichnet das Ligagesamtergebnis immer noch Platz 2 – da die vorhergehenden Wettkämpfe super ausgeturnt wurden!!! Also nun heißt es bis zum Finale sich neu zu orientieren, fleißig sein, sich weiter motivieren und dann noch einmal angreifen!

 

Die Sondershäuser Mannschaft in der 3. Liga mit Johanna Reuter, Selina Schmechel, Alexandra Schlecht, Clara Sophie Werner, Vanessa Riedel, Anna Lotta Domin und Anna Nemitz belegten mit 2,60 Punkten Rückstand Platz 2. Besonders nennenswert sind die 2 Tageshöchstwerte an den Geräten Balken und Stufenbarren für Johanna Reuter – die  mit ihren 12Jahren  als Einsteiger in  die Kür -Turnerei  damit etwas ganz Besonderes schaffte. Hier möchten wir auch Selina Schmechel  hervorheben die ihre Bodenübung wesentlich verbessern konnte und auch Anna Lotta Domin die am Stufenbarren die Elementegruppe eines Kippaufschwungs zeigen konnte und am Boden ihren Salto stand! Toll gemacht Mädels ihr liegt ebenso in der Gesamtwertung auf Platz 2!

 

Am 23.09.17 findet das Finale in Bad Blankenburg der drei Ligen statt. Bis dahin ist noch viel Zeit, aber jetzt stehen für alle Turnerinnen die Thüringer Landeseinzelmeisterschaften am 13./ 14.05. in Bad Blankenburg bevor. Hierzu wünschen wir allen eine gute Vorbereitung und tolle Erfolge!

 

 

 

Sabine Angelstein

 

 

 




 

Die Sondershäuser Turnerinnen zeigten erneute Spitzenleistungen zum 2. Wettkampftag

 

 

4 mal Tageshöchstwert für Lara-Nele in der 1. Liga, 2 Tageshöchstwerte für Karina Schlecht  in der 2. Liga und erstaunliche 3 mal Tageshöchstwerte für Johanna Reuter in der 3. Liga

 

Turnen – 2. Wettkampf Landesliga  in Meiningen.

 

Am Wochende ging es für alle Trainer und Kampfrichter zu einem langen  Marathon - Turntag in die Halle nach Meiningen. Gleich am Morgen starte die 2. und 3. Landesliga  und ab 15.00 Uhr die 1. Landesliga von Thüringen zum 2. Punktewettkampf.  Mit den Siegen am 1. Wettkampftag vor knapp 3 Wochen waren wir die Gejagten – konnte dies wieder gelingen? Nur mit einer geschlossenen Leistung von allen  Mannschaftsmitgliedern ist so etwas in der Wiederholung möglich – einzelne super Turnerinnen  können sicher den Punktestand erhöhen, aber am Ende entscheiden  teils 0,20 Punkte  den Sieg – somit zählt jedes Zehntel!

 

Einen grandiosen Wiederholungssieg schaffte die 1. Mannschaft in der 1. Liga (höchste  Leistungsgruppe)   – die 5 Damen mit Jessica Köhler, Stephanie Haubner, Lara-Nele Angelstein, Conny Renner und Pauline Wiegand siegten mit einem Punktevorsprung von 9,85 Punkten. Hier kam die Konkurrenz einfach nicht hinterher – mit 4 Tageshöchstwerten für Lara-Nele  Angelstein an allen Geräten, den super Einzelergebnissen der anderen 3 Dame und  einer geschlossenen Mannschaftsharmonie  ist man derzeit nicht zu schlagen!

 

In der 2. Liga schaffte Karina Schlecht  mit 2 Tageshöchstwerten an den Geräten Boden  - mit einer  wieder wunderschön anzusehenden Eleganz – und einer exakten Balkenübung – Glanzpunkte in der Mannschaft. Aber sie allein kann keinen Sieg stemmen – mit 6,25 Punkten Rückstand konnte  man den 2. Platz dennoch sichern  - Schadensbegrenzung. Als Einsteiger in diese 2. höchste Leistungsgruppe ist dieser Vize- Platz sicherlich  ein super Platz – aber in Theresa Hörchner, Adelina Achmetowa, Lisa Maria Becker und Thea Reichenbach steckt mehr – dies haben sie schon bewiesen und wir hoffen als Trainer, das es zum nächsten Wettkampftreffen Ihre Reserven mobilisieren können.

 

Die Sondershäuser Mannschaft in der 3. Liga mit Johanna Reuter, Selina Schmechel, Alexandra Schlecht, Clara Sophie Werner, Vanessa Riedel und Anna Lotta Domin (Anna Nemitz, Janine Riemann fehlten) belegten mit nur 0,30 Punkten Rückstand ebenso den Vize-Platz. Besonders Nennenswert   sind natürlich die 3 Tageshöchstwerte an den Geräten Sprung, Balken und Stufenbarren für Johanna Reuter – die  mit ihren 12Jahren  als Einsteiger in  die Kür -Turnerei  damit etwas ganz Besonderes schaffte. Aber wir möchten auch Selina Schmechels Kampfgeist hervorheben, die todesmutig ihren Überschlag am Sprung  absolvierte – das Fehlen von Anna  und ihrem sicheren Sprung musste  sie  kompensieren und dafür unsere Anerkennung!

 

Am 29.04.17 findet der 3. Wettkampftag in Gera statt. Bis dahin wollen wir unsere Reserven mobilisieren!

 

 

 

Susanne Hofmann

 


 

 

Dritter Wettkampf Jugendliga - Männer   

      

 

 

Am Sonntag, den 02.04.17, war für Malte-Maxim Angelstein – der dritte Kürwettkampf in Waltershausen.

Gemeinsam mit den Turnern vom HSV Weimar war man erneut motiviert und wollte sein Bestes geben.

Für Malte war der Einsatz an den Geräten Sprung, Boden, Barren, Seitpferd und sogar Reck vorgesehen – wieder fünf Geräte!.

Malte war super konzentriert und wollte neue Elemente zeigen.

Am Sprung konnte Malte 10,25 Pkt. einbringen, am Boden erturnte Malte 10,40 Pkt., am Barren 8,55 Pkt.- hier wollte das neue Element nicht klappen, am Seitpferd 9,80 Pkt. und am Reck 8,60 Pkt.. Insgesamt konnten seine erturnten Werte immer in die Mannschaftswertung einfließen und dies ist erneut ein gutes Ergebnis.

 

Insgesamt wurde Platz 5 von der Mannschaft aus Weimar bestätigt und jetzt heißt es wieder fleißig üben bis zum Finale in Erfurt am 20.05.17!

 

 

 

S. Angelstein

 


 

Frisch gebackene Gaumeister

 

 

Der Turngau Nordthüringen veranstaltete am Samstag, den 18.03.17 die Einzelmeisterschaften der Altersklasse 10/11 männlich und weiblich und Kür (ab 12 Jahre) ebenso im männlichen und weiblichen Bereich in Artern.

Die Turner und Turnerinnen kamen aus Artern, Leinefelde, Nordhausen-Krimderode, Nordhausen und Sondershausen.

 

In der Altersklasse 10/11 weiblich turnten für Sondershausen Jana Hedderich, Hanna Schwalm, Lena Trietchen, Samantha Kunze und Paula Cioch. Hier waren insgesamt 16 Turnerinnen am Start. Die Mädels gaben sich sehr viel Mühe, denn schließlich ging es auch um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften.

Platz 1 belegte Hanna Schwalm, Platz 3 Samantha Kunze, Platz 7 Paula Cioch, Platz 8 Jana Hedderich – diese Mädels dürfen alle zu den Landesmeisterschaften fahren und Platz 13 erturnte sich Lena Trietchen.  

 In der Altersklasse 10/11 männlich waren keine Sondershäuser Jungs am Start.

Im Kürbereich waren insgesamt 21 Turnerinnen vertreten. Der Kürbereich war aufgeteilt in unterschiedliche Altersklassen und auch Leistungsklassen.

In der LK4 (12-13 Jahre) turnten Selina Schmechel und Anna Lotta Domin. Hier waren insgesamt sechs Turnerinnen vertreten.

In diesem Alter gilt es den Einstieg in das Kürturnen zu erlernen. Es müssen schwierigere Elemente erlernt werden an vier Geräten und das regelmäßig, also sehr fleißig sein. Hier ist auch ein Sprungüberschlag ein wichtiger Punktebringer.

 

Platz 1 erturnte Anna Lotta und Platz 3 Selina – dies war ein tolles Ergebnis für die beiden!

In der LK3 (12-13 Jahre) hat Johanna Reuter alleine  geturnt, da sie an allen vier Geräten alle Schwierigkeitsanforderungen erfüllt und sie belegte mit 50 Punkten Platz 1!

In der LK3 (14/15 Jahre) waren 6 Turnerinnen am Start. Für Sondershausen turnte Anna Nemitz und Clara-Sophie Werner. Anna belegte Platz 1 und Clara-Sophie Platz 3! Dies war auch ein erfreuliches Ergebnis!

Im männlichen Bereich turnte in der LK3 (14-15 Jahre) Malte – Maxim Angelstein als einziger Kürturner und belegte Platz 1. Er stellte sich einem Sechskampf und konnte seine Leistungen stabilisieren.

In der LK 2 ( 14/15 Jahre) war nur eine Turnerin am Start - mit Karina Schlecht und sie belegte Platz 1. Karina turnte sehr sauber und sollte ihre Stabilität im Wettkampf ausbauen.

In der LK 3 (16/17 Jahre) turnte Adelina Achmetowa. Hier waren insgesamt 5 Turnerinnen am Start. Adelina turnte sauber alle vier Geräte durch und  belegte Platz 2.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Turner die Wettkampfergebnisse sind super!

 

Jetzt gilt es für alle Kürturner die Übungen zu stabilisieren, denn am 1. April findet in Meiningen der 2. Ligawettkampf statt.

 

 

S. Angelstein

 

 

 


Die Besten in allen 3 Landesligen!

 

Das war noch nie da!

 

 

Die Turnerinnen des SV Glückauf Sondershausen dominierten im 1. Wettkampf in allen drei Landesligen!

 

Am Samstag, dem 11.03.17 war in Jena die Eröffnung der drei Landesligen in Thüringen.

Ja, das war ein toller  Tag – Keiner konnte es am Ende des langen Tages fassen.

Dieses Jahr traten die Sondershäuser Turner mit 3 Mannschaften  in der 1., 2. und 3. Landesliga von Thüringen an!

Die letzten 5 Jahre gewannen die Sondershäuser die 1. Landesliga und nun wollte man mit dem Nachwuchs folgen. Aber dass es gleich so zum 1. Wettkampf lief, damit hat keiner gerechnet. Denn Turnen ist von sehr viel Fleiß und Schweiß geprägt innerhalb der zahlreichen Trainingsstunden, die man nun mal leisten muss, wenn man erfolgreich sein will.  Die unendlich beharrlichen Trainingsstunden und immer wieder das „Schleifen“ von körperlichen Abläufen verlangt schon viel persönlichen Einsatz – locken doch an jeder Ecke Ablenkungen. Aber  es hat sich gelohnt!

 

In der 1. Liga ( Leistungsklasse 1 ) gingen wie gewohnt Jessica Köhler, Stephanie Haubner, Lara Nele Angelstein, Conny Renner und Pauline Wiegand an den Start – mit dem Ziel den Pokal zum 6. Mal zu holen. Hier starteten insgesamt 7 Mannschaften aus Meiningen, Jena, Gera, Suhl, Weimar und Sondershausen. Die Übungen wurden in den Wintermonaten aufgestockt durch schwierigere Elemente und dies zahlte sich aus Lara - Nele holte den  Tageshöchstwert am Balken mit 14,35 Pkt. und am Boden mit 16,00 Pkt.! Alle Geräte, außer Sprung, wurden souverän gewonnen. Mit Riesen am Stufenbarren sicherte sie sich zusammen mit der Mannschaft 161,05 Pkt. mit einem Vorsprung von 6,10 Pkt. - Platz 1!

 

Die 2. und 3. Landesliga startete am Nachmittag. Die Damen des letzten Jahres der 3. Liga stiegen durch ihren Sieg in die 2. Liga ( Leistungsklasse 2 ) auf und so baute der Verein eine  ganz neue  Mannschaft mit Neueinsteigern zusammen auf, die ersteinmal die Luft in der Landesliga schnuppern sollte. In der 2. Mannschaft turnten Lisa Maria Becker, Thea Reichenbach, Theresa Hörchner, Karina Schlecht und Adelina Achmetowa – nur 5 Mädchen, die eigentlich „einfach nur mal mitturnen sollten“, denn es fehlten noch Schwierigkeitswerte, mehr rechnete man sich nicht aus. Insgesamt starteten hier 8 Mannschaften aus Erfurt, Gera, Meiningen, Jena, Nordhausen, Gotha, Weimar und Sondershausen.

Sprung, Boden und Stufenbarren wurden gewonnen  und am Balken lief es überhaupt nicht gut – alle Turnerinnen hatten Stürze und ärgerten sich sehr. Trotzdem Karina Schlecht erkämpfte sich den Tageshöchstwert am Stufenbarren mit 11,80 Pkt. und am Boden mit 14,40 Pkt. -  keiner zeigte so viel Eleganz und Grazie, wie sie an diesem Tag!

Mit insgesamt 141,60 Pkt. war der 1. Platz dann das Resultat! Mit einem Vorsprung von 2,90 Pkt. gewann auch die 2. Mannschaft den Staffelsieg in der 2. Liga!

 

Die totale Krönung des Tages lieferten die „Kleinen“ – die 3. Mannschaft in der 3. Liga ( Leistungsklasse 3 ) mit Johanna Reuter, Selina Schmechel, Vanessa Riedel, Anna Nemitz, Clara Sophie Werner, Alexandra Schlecht und Anna Lotta Domin. Mit dieser jungen Truppe rechnete man sich überhaupt nichts aus. Alle Mädels sollten einfach sauber durchturnen und ihr Bestes geben. Insgesamt waren hier 8 Mannschaften am Start aus Suhl, Stadtroda, Artern, Erfurt, Meiningen, Gotha, Waltershausen und Sondershausen. Sprung und Stufenbarren wurden gewonnen, knapp war es am Boden und Balken.

 

Johanna Reuter sicherte sich den Tagessieg am Gerät Stufenbarren mit 12,60 Pkt. und Anna Lotta Domin den Tagessieg am Balken mit 12,80 Pkt.

Am Ende des langen Tages war es ebenfalls der Sieg mit insgesamt 141,30 Pkt. mit einem  Vorsprung von 0,65 Pkt.

 

Trainer und Eltern lagen sich in den Armen – dies war  in der Landesliga noch nie da – kein Verein dominieret mit 3 Mannschaften die Turnkonkurrenz so stark; dass ein Verein alle Tagessiege in allen Leistungsklassen holte.

 

Der 2. Wettkampf ist am 01.04.17 in Meiningen wir sind schon jetzt gespannt und fleißig!

 

 

 

 

S. Angelstein

 

 

 

  

 


Zweiter Wettkampf

Jugendliga - Männer 

 

     

 

Am Sonntag, den 12.03.17, war für Malte-Maxim Angelstein – der zweite Kürwettkampf in Jena angesagt.

Gemeinsam mit den Turnern vom HSV Weimar war man erneut motiviert und wollte sein Bestes geben.

Für Malte war der Einsatz an den Geräten Sprung, Boden, Barren, Seitpferd und sogar Reck vorgesehen.

Sein Freund Florian ( verletzt mußte er leider die Saison vorzeitig beenden) begleitete ihn zum Wettkampf.

Malte war super konzentriert und konnte seine Leistungen sogar steigern!

Am Sprung konnte Malte 10,35 Pkt. einbringen, am Boden erturnte Malte 10,50 Pkt., am Barren 10,10 Pkt., am Seitpferd 10,15 Pkt. und am Reck 8,20 Pkt. ( hier fehlen noch Elemente ). Insgesamt konnten seine erturnten Werte immer in die Mannschaftswertung einfließen und dies ist ein gutes Ergebnis.

Insgesamt wurde Platz 5 von der Mannschaft aus Weimar bestätigt und jetzt heißt es neue Elemente einbauen und die Übungen stabilisieren.

 

 

S. Angelstein

 

 


 

 

 

  Gaueinzelmeisterschaften

Mädchen und Jungen

der Altersklassen 6 , 7 und 8-9 in Leinefelde

 

 

 

 

Vergangenen Samstag fanden die Gaumeisterschaften in den jüngsten Altersklassen  bei den Mädchen und Jungen statt. Die Mädels turnten einen Vierkampf ( Balken, Boden, Sprung und Reck ) und als athletische Disziplin kam noch das Klettern und die Ausführung des Schwebesitzes hinzu. Die Jungs turnten ebenfalls einen Vierkampf (Reck, Boden, Sprung und Barren) und hatten ebenfalls die athletischen Disziplinen zu absolvieren.

Für den SV „Glückauf“ ging der Wettkampf wie folgt aus:

 

 

Altersklasse 6 Mädchen

In der jüngsten Altersklasse ging für den SV „Glückauf“ Johanna Will an den Start. Für Johanna war es nicht der erste Wettkampf und sie hat schon einen enormen Fortschritt im Turnen gemacht. Johanna war sehr konzentriert und gab ihr Bestes, die Übungen wurden gut geturnt es passierten keine Patzer, aber die Kletterstange war am Ende des Wettkampfes nicht mehr so griffig. Am Ende des Wettkampfes war aber ein hervorragender 2. Platz Ihr Lohn!

 

Herzlichen Glückwunsch!  

 

 

Altersklasse 7 Mädchen

In dieser Altersklasse starteten für den SV „Glückauf“ Sondershausen Fine Dürrenberg, Emily Maaß und Sara Kampourakis. Für dieses Jahr mussten komplett neue Übungen trainiert werden mit höheren Anforderungen.

Dies war nicht so einfach, aber die Mädchen waren fleißig und haben in diesen Wettkampf gute Leistungen gezeigt. Die Kletterstange war aber auch hier das Gerät wo die einige Punkte verloren gingen. Zum Schluss des Wettkampfes konnte sich Emily über einen tollen 2. Platz freuen, Fine über Platz 3 und Sara über Platz 4. Ein guter Beginn Mädels! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

In der Altersklasse 6 und 7 hatten wir keine Jungen als Starter.

 

 

Altersklasse 8/9 Mädchen

Der SV „Glückauf“ Sondershausen schickte hier 3 erfahrene Mädchen in den Gauwettkampf nach Leinefelde und 2 Turnerinnen die den schwierigen Übergang von der AK 7 zu AK8/9 geschafft haben. Geturnt werden Pflichtübungen  am 1m hohen Schwebebalken, schulterhohem Reck, am Boden und eine Sprungrolle auf eine 0,60m hohe Mattenbahn. Für den SV „GA“ SDH starteten Mia Carlotta Haupt, Mathilda Lorenz, Leni Pauline Hartlep, Rosalie Gorges und Tora Zimmermann. Für Mia Carlotta, Mathilda und Leni sollte dieser Wettkampf  die Qualifizierung zu den Landesmeisterschaften sein. Rosalie und Tora sollten ihre Übungen gut durch turnen und Erfahrung sammeln. Insgesamt haben unsere Mädels Ihr Bestes gegeben und alles gezeigt was sie gelernt haben. Am Ende des Wettkampfes schaffte Mia Carlotta  Platz 1 - die Qualifikation und erhielt den Pokal, Mathilda Platz 2  und Leni Platz 8! Ein tolles Ergebnis! Alle Mädels dürfen unseren Verein zu den Landesmeisterschaften im Juni fahren!

 

Rosalie und Tora haben ihr Bestes gegeben und den Wettkampf mit Platz 13 und 14 gut gemeistert!

 

Ein tolles Ergebnis , Herzlichen Glückwunsch!   

 

 

Altersklasse 8/9 Jungen

Hier startete unser einziger Junge Leeven Domin für unseren Verein.

Leeven zeigte hier sehr gute Leistungen an den Geräten Sprung, Boden, Barren und Reck. Am Ende war es für ihn Platz 1 und er holte sich ebenfalls den Pokal und die Qualifikation für die Landesmeisterschaften.

 

 

Allen Teilnehmern Herzlichen Glückwunsch und der Saisoneinstieg hat toll geklappt!

 

 

Die nächsten Gaueinzelmeisterschaften der Altersklassen 10/11 und der Kürturner (ab 12 Jahre) Mädchen und Jungen finden am 18.03.16 in Artern statt.

 

 

Übrigens können Sie noch bis zum 08.03. Ihre Stimme für die Turner und Turnerinnen zur Sportlerwahl abgeben!! 

 

 

 

S. Angelstein

Abtlg. Gerätturnen

 

 

 

 


 

Sportlerwahl im Kyffhäuserkreis 2016

 

 

 

  1. Kategorie: Mannschaft des Jahres 2016
  2. Namen: Stephanie Haubner, Jessica Köhler, Lara-Nele Angelstein, Lisa-Maria Becker, Constanze Renner, Pauline Wiegand
  3. Sportart: Turnen

 

 

 

1. Ligamannschaft

 

Die 1. Ligamannschaft des SV „Glückauf“ Sondershausen wird vertreten durch Stephanie Haubner, Jessica Köhler, Lara- Nele Angelstein, Lisa-Maria Becker, Constanze Renner und Pauline Wiegand.

Die Mädchen, außer Lisa-Maria, turnen nun schon fünf Jahre lang zusammen in der höchsten Leistungsklasse in Thüringen.

 

Diese Mannschaft ist auch nach fünf Jahren Ligageschichte ungeschlagener Sieger in Thüringen!

Nach 3-jähriger Siegesphase wurde der Ligapokal vom SV „Glückauf“ Sondershausen nach Hause geholt und bereits 2017 kann dies erneut passieren.

Steffi, Jessi, Neli und Lisa-Maria haben in unserem Verein bereits im Kindergartenalter begonnen. Jetzt sind sie bereits reife Frauen und Ihre Leistungen können sich nicht nur in Thüringen sehen lassen! Conny und Pauline komplettierten das Team und haben das Turnen in Halle von der Pike auf gelernt.

 

Diese Leistungen kann man neben Schule, Studium und Arbeit nicht einfach aus dem Arm schütteln. Fleiß, Ehrgeiz, Ausdauer, stetiges Training sind nur einige Eigenschaften die nötig sind.

 

Nebenbei begleiten die Mädels auch noch das Amt eines Wettkampfrichters oder Übungsleiters.

Diese Motivation der Turnerinnen ist beispielgebend für unseren Verein.

 

 

 

 

 


 

Sportlerwahl im Kyffhäuserkreis 2016

 

    

  1. Kategorie: Nachwuchsmannschaft des Jahres 2016
  2. Namen: Johanna Reuter, Vanessa Riedel, Anna Lotta Domin, Jana Hedderich, Hanna Schwalm
  3. Sportart: Turnen

 

 

Mannschaft AK 10/11

 

Zur Nachwuchsmannschaft in der Altersklasse 10/11 gehören Johanna Reuter, Vanessa Riedel, Anna-Lotta Domin, Jana Hedderich und Hanna Schwalm.

Alle Mädchen sind schon seit der Kindergartenzeit in unserem Verein aktiv und haben sich den Spaß am Turnen nicht nehmen lassen.

 

Sie haben schon sehr viel gelernt und so zahlreiche Wettkämpfe im Einzel und in der Mannschaft auf Gau- und Landesebene sehr erfolgreich bestritten. Die Konkurrenz im eigenen Verein ist sehr groß und somit muss auch jeder einzelne Erfolg der Mädchen honoriert werden.

Alle sind aufgeschlossen, motiviert und sehr ehrgeizige und fleißige Turnerinnen.

 

Der größte Erfolg dieser Mannschaft war der Landesmeistertitel 2016, worauf der Verein sehr stolz ist!

 

Alle fünf können außerdem sehr gute schulische Leistungen vorweisen und in der Freizeit spielen sie gerne mit ihren  Freunden, Haustieren, lesen Bücher und tanzen.

 

 

 

 


 

 

Sportlerwahl im Kyffhäuserkreis 2016

 

 

 

      1.    Kategorie:            Sportlerin des Jahres 2016

 

      2.    Name:                   Stephanie Haubner

 

                                           geb. 19.12.1989

 

3.    Anschrift:             99706 Sondershausen, Steingraben 45

 

4.    Sportart:               Turnen   

 

 

 

Sportlicher Werdegang:

 

Stephanie ist seit 1993 Mitglied im Turnverein des SV „Glückauf“ Sondershausen.

 

Sie kam mit vier Jahren als kleiner Hüpfer zu uns – fleißig, willensstark und ehrgeizig.

 

Stephanie konnte in ihrer ganzen Turnerzeit durch kontinuierliches Training in allen Altersklassen im Pflicht- und Kürbereich viele Erfolge auf Gau- und Landesebene verzeichnen.  Auf unsere „Haubi“ war und ist immer Verlass!

 

Stephanie turnt bereits seit fünf Jahren in der 1. Landesligamannschaft  des SV „Glückauf“ Sondershausen. Hier ist sie eine sehr verlässliche Partnerin für alle anderen Mannschaftsmitglieder.

Stephanie qualifizierte sich ebenfalls zur Wettkampfrichter – C-Lizenz – und hilft dem Verein zuverlässig bei Kampfrichtereinsätzen auf Gau- und Landesebene.

Ebenso ist sie eine lizensierte Übungsleiterin und hilft den jüngeren Turnerinnen und Turnern zuverlässig  in jeder Altersklasse mit Rat und Tat.

Durch ihre Beharrlichkeit, Kontinuität  und regelmäßiges Training ist Stephanie den jüngeren Turnerinnen und Turnern ein großes Vorbild.

Stephanie hat nach dem Abitur, Studium und dem jetzigen Berufsleben es immer möglich gemacht dem Turnen und ihrem Verein verbunden zu bleiben.

Diese absolute Beständigkeit und Verlässlichkeit machen Stephanie alleine schon für unseren Verein zur beliebtesten Sportlerin des Jahres 2016!

Neben dem Turnen ist Stephanie schon viele Jahre Tanzmariechen im Karnevalsverein SCC „Grün-Weiß“.

 

 

 

 

 


 

 

 Sportlerwahl im Kyffhäuserkreis 2016

 

 

 

1. Kategorie:    Nachwuchssportler des Jahres 2016

 

2. Name:           Malte-Maxim Angelstein

 

                          geb.  21.11.2003

 

3. Anschrift:     99706 Sondershausen,                                                  Holunderweg 54

 

4. Sportart:       Turnen

 

 

Sportlicher Werdegang:

 

Malte ist seit 2007 Mitglied im Turnverein des SV „Glückauf“ Sondershausen.

Malte hat sprichwörtlich das Laufen in der Turnhalle gelernt.

Er konnte sich durch Ehrgeiz und Trainingsfleiß die Pflichtübungen von der Altersklasse  6 bis 11 im männlichen Bereich aneignen. Für ihn war es nicht immer einfach, aber er konnte sich zu seiner Sportart immer wieder neu motivieren.

 

Ab 2015 wechselte Malte gemeinsam mit seinem Freund Florian in den männlichen Kürbereich. Auch hier wurde es nicht einfacher für ihn, da er durch seine Größe sich immer wieder Kraft aneignen musste für die neuen Elemente. Denn ohne Fleiß kein Preis!

 

Es war kein einfacher Weg, aber ein sehr prägender für die Entwicklung eines jungen Turners und Jugendlichen.

 

Die Regelmäßigkeit beim Training, Ehrgeiz, Beständigkeit und der gezeigte Fleiß zeichnen einen guten Sportler aus – ein solcher ist Malte und deshalb wurde er als Nachwuchssportler des Jahres 2016 von seinem Verein vorgeschlagen.

 

Malte hat eine offene freundliche Art und das macht ihn ebenso sympathisch.

 

Er ist Schüler des Geschwister Scholl Gymnasiums und zusätzlich trainiert er in seiner Freizeit leidenschaftlich gern Fußball.

 

 

 

 

 

 


 

 

Sportlerwahl im Kyffhäuserkreis 2016

 

 

 

   1.    Kategorie:          Nachwuchssportlerin des Jahres 2016

 

   2.    Name:                 Vanessa Riedel

 

                                   geb. 17.01.2005

 

    3.    Anschrift:           99706 Sondershausen,

 

   4.    Sportart:             Turnen

 

 

Sportlicher Werdegang:

 

Vanessa ist seit Mitte 2009 Mitglied in der Turnabteilung des SV „Glückauf“ Sondershausen.

 

Mit fünf Jahren ist sie in unseren Turnverein gekommen. Vanessa war von Beginn an ein ernsthaftes und ruhiges Mädchen. Sie gilt als eine fleißige und zielstrebige Turnerin, die sich selbst immer fordert.

In den verschiedenen Altersklassen 6 / 7, 8/9 und 10/11war sie immer bereit zum Lernen. Durch Fleiß, Ehrgeiz und Ausdauer nahmen die Erfolge zu.

So turnte sich Vanessa im Gau- und Landesbereich stetig unter die vordersten Plätze.

Für die Mannschaftswettkämpfe war sie immer eine feste „Bank“ und konnte mit stabilen Wertungen ihre Mannschaft voranbringen und unterstützen.

Der größte Erfolg war der Landesmeistertitel mit ihrer Mannschaft in der Altersklasse 10/11.

Vanessa wechselt dieses Jahr mit 12 Jahren in den Kürbereich und wird die 3. Ligamannschaft des SV „Glückauf“ Sondershausen vervollständigen. Dafür hat sie schon fleißig und ehrgeizig trainiert und eine tolle Entwicklung aufgezeigt.

 

Wir werden auf die nächsten Wettkämpfe sehr gespannt sein!  

Diese sportlichen  Erfolge kommen nicht von alleine, regelmäßiges Training über viele  Monate und Jahre ermöglichen dies und natürlich Talent.

Unsere Vanessa ist eine sehr gute Schülerin am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Sondershausen. In ihrer Freizeit liest sie sehr gerne Bücher.

 

 

 

 

 


 

 

 

Zweite Auflage Jugendliga/ män.                  2017 

 

 

 

Am 18.02. fand der Auftaktwettkampf in Weimar statt.

 

Turner gehören zu den Frühaufstehern, denn es ging schon gegen 7.30 Uhr auf in die Halle nach Weimar. Dieses Jahr waren 6 Mannschaften aus ganz Thüringen am Start in der Jugendliga 2017 - vom MTV Erfurt, TSG Jena, Schwarza, Waltershausen, Dingelstädt und die Mannschaft HSV Weimar zu der unsere Jungs aus Sondershausen gehören.

 

Tja unsere Jungs -  Fritz Heinrich hat sich zu Beginn des Jahres verabschiedet von der Turnerei und unser Florian hat sich leider schwer verletzt – nur Malte war als Einziger einsatzbereit.

 

Während des Einturnens wurde vom Cheftrainer festgelegt, welcher der insgesamt 7 Jungs, an welchem Gerät eingesetzt werden - je nach Leistungsniveau und Tagesform. Geturnt wird an sechs Geräten - Boden, Hochreck, Pauschenpferd, Ringe, Parallelbarren und Sprung.

 

Malte - Maxim Angelstein wurden an den Geräten Pauschenpferd, Sprungtisch, Parallelbarren und Boden eingesetzt.

 

Für ihn sind diese 4 Wettkämpfe (3 Wettkämpfe und das Finale) eine gute Vorbereitung für die  Landesmeisterschaften im Mai. Aber wie lief es nun?

 

Am Pauschenpferd erhielt Malte 9,80 Punkte, am Boden 10,20 Punkte, am Sprung 10,10 Punkte und am Barren 10,55 Punkte. Alle Wertungen konnten in das Mannschaftsergebnis einfließen. Er hat einen sehr guten Wettkampf geturnt und saubere Übungen zeigen können.

 

Am Ende erturnte die Mannschaft vom HSV Weimar, mit Malte, den 5.Platz mit 174,15 Punkten. Sieger wurde die MTV Erfurt mit 200,85 Punkten.

 

Wir wissen das noch Steigerungen möglich sind...also auf zum nächsten Wettkampf am 12.3 in Jena.

 

 

 

 

 

 

Sabine Angelstein