Aktuelles


 

21. Weihnachtsturnen zum 3. Advent

 

 

 

Wie jedes Jahr - es ist wieder so weit!

 

Wir haben viel geprobt, geübt, gelacht und hoffentlich wird auch alles klappen!

 

Dieses Jahr am 3. Advent, 15.12.19 – Sonntag, laden wir um 15.00 Uhr alle turninteressierten Kinder, Vatis, Muttis, Omas, Opas, Onkel, Tanten, Lehrer und Erzieher zu unserem 21. Weihnachtsturnen in die Turnhalle im oberen Borntal recht herzlich ein!

 

Alle großen und kleinen Turnerinnen haben sich für diesen Tag ein besonderes Weihnachtsprogramm ausgedacht und möchten Ihr Können unter Beweis stellen.

 

Wir freuen uns über viele Gäste und vielleicht kommt ja  auch

 

der Weihnachtsmann ?!

 

Getreu dem Motto: Wer die Turner nicht sieht zum 3. Advent –

der hat Beste vom Turnjahr verpennt!!

 

 

 

 


 

Landesmannschaftsmeisterschaften in Bad Salzungen in den  Altersklassen 8/9 und 10/11 weiblich und männlich                      

 

 

 Geturnt wurde in zwei Durchgängen – vormittags turnte die Altersklasse 8/9 weiblich und die AK 10/11 männlich.

 Für den SV „Glückauf“ Sondershausen starteten Fine Dürrenberg, Emily Maaß, Johanna Schmechel, Lina Opis und Emma Strotzer.

Die Mädels waren fast alle neu in der Mannschaft und innerhalb von einem Jahr wurden neue Übungen erlernt. Sie gaben Ihr Bestes und haben eine Menge Wettkampferfahrung gesammelt. Die Konkurrenz war stark. Am Ende des Wettkampfes war es Platz 8. Nicht traurig sein wir bleiben weiter am Ball und haben Freude an dieser schönen Sportart.

In der AK 10/11 haben wir mit drei Turnern eine kleine Mannschaft in das Wettkampfgeschehen gesandt. Für Leeven Domin und Artur Böhm war es der letzte Pflichtwettkampf – sie starten nächstes Jahr im Kürbereich – und für Eddy Strotzer war dieser Einsatz schon eine Herausforderung, da er mit seinen 8 Jahren eine ganze Pflichtübung höher turnt! Am Ende war es Platz 4 mit nur zweizehntel Rückstand zum 3. Platz und vierzehntel Rückstand zum 2. Platz – Schade! Ihr habt euer Bestes gegeben – wir sind stolz auf euch!

 

Bei der inoffiziellen Einzelwertung kam Leeven auf Platz 3 und Eddy auf Platz 9.

Nun geht es in die Vorbereitungen zum 21. Weihnachtsturnen am 3. Advent, dem 15.12.19, in der Borntalturnhalle!

 

 

Sabine Angelstein

 

 

 


Thüringen-Cup in Jena

 

 mit weiblicher und männlicher Beteiligung

 

 

Einen Wettkampf im Turnen zu bestreiten, heißt an allen 4 Geräten für den Tagessieg gut zu sein – aber dies ist sehr schwer. Sogenannte Individualisten, denen nur ein bis zwei Geräte gut liegen, kommen so nur selten zu einem Erfolg. Somit gibt es zu jedem Mehrkampf auch Gerätefinale. Diese Grundidee hat der Thüringer Turnverband am Samstag in Jena aufgenommen und erneut ein Gerätefinale für die 12-13 Jährigen (und jünger) und die 14-17 Jährigen ins Leben gerufen im männlichen und weiblichen Bereich.

Als  Anforderungen wurde im weiblichen Bereich die Leistungsklasse II gewählt und im männlichen Bereich die Leistungsklasse II und III ( für die jüngeren ) – man suchte den Thüringer Einzelgräte - Meister an  den Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken, Boden, Reck, Parallelbarren, Pauschenpferd und Ringe.

 

Als Verein musste man sich für maximal 2 Turner/-innen pro Gerät entscheiden – so gingen für die Sonderhäuser als Neueinsteiger Samantha Kunze ( LK II ) im jüngeren Bereich am Boden, Balken und Sprung, Johanna Reuter und Anna Lotta ( LK II ) an allen 4 Geräten im älteren Bereich an den Start. Alle Mädchen zeigten an allen Geräten ihre schwierigen Übungen.

Unsere Samy hat sich als Neueinsteiger in dieser höheren Leistungsklasse bravourös geschlagen (sie turnt seit diesen Jahr in der Liga eine LK III) mit Platz 2 am Balken, Platz 3 am Sprung und Platz 7 am Boden kann sie sehr stolz auf sich sein!

 

Johanna holte sich absolut verdient am Sprung, Balken und Stufenbarren den begehrten Pokal und am Boden belegte sie Platz 3. Anna Lotta holte sich am Boden den ersehnten Pokal und am Sprung / Stufenbarren belegte sie Platz 4 und am Balken Platz 5. Ein tolles Ergebnis für die Mädels!

Erstmals nahmen auch Turner vom SV “Glückauf“ an diesem Wettkampf teil! Ebenso wie bei den Mädels sollten an den sechs Einzelgeräten die Thüringer Meister gekürt werden.

 

Unser Leeven Domin war der Jüngste Turner der sich dieser Aufgabe stellte. Nächstes Jahr ist er ein Kürturner und an drei Geräten hatte er sich auch schon gut in der Leistungsklasse III vorbereitet. Am Boden, Reck, und Sprung konnte er jeweils mit Platz 5 äußerst zufrieden sein und auf sich aufmerksam machen!

 

Malte-Maxim Angelstein wollte sich nun der höheren Leistungsklasse stellen und belegte Platz 6 am Sprung und Pauschenpferd, aber am Boden zeigte er seine anspruchsvolle Übung, extrem sauber, und durfte sich den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen!

 

Zusammenfassend war das Wochenende, eines von enorm vielen Wochenenden, für unsere Mädchen und Jungen, deren Eltern und vor allem Trainer/Kampfrichter ein erneut erfolgreiches mit 5 Pokalen – was gibt es Schöneres?!

Unsere Kürturner beenden somit ihr Wettkampfjahr 2019! Die Altersklassen 8/9 und 10/11 müssen noch einmal am 16. November in Bad Salzungen an den Start zu den Landesmeisterschaften – und in unserer Turnhalle geht es mit Volldampf auf die Vorbereitung zum 21. Weihnachtsturnen!!!

 

 

S.Angelstein

 

 


 

Extreme Steigerung zum Liga-Finalkampf in Bad Blankenburg

 

 

Das Kalenderjahr 2019 geht mit großen Schritten auf das Ende zu und so liegt man auch mit den Wettkämpfen der Turnerinnen und Turner am Saisonende.

Am Samstag, dem 28.09.19, wurde die Thüringer Landesliga weiblich mit dem Liga Finale in Bad Blankenburg beendet.

Ab 9.00 Uhr mussten die Kinder und Jugendlichen der 2. und 3. Liga an den Start. Viele Wettkämpfe liegen hinter den Turnerinnen, aber auch eine Sommerpause. Somit ist es immer schwer zu sagen, wo man nach so einer Pause steht. Es wurden viele neue Elemente trainiert und  gemeistert und sollten nun erstmals präsentiert werden.

 

Die Mannschaft der 2. Landesliga mit Thea Reichenbach, Hanna Schwalm, Theresa Hörchner, Karina Schlecht, Selina Schmechel, Susanne Schroth und Laura Hennig lagen auf Platz 4. Ist noch mehr drin?

Nach 4 Geräten wussten die Mädchen, dass sie im Mannschaftsergebnis den 4. Platz bestätigen konnten in diesen Wettkampf und auch insgesamt wurde die Ligasaison mit einem guten 4. Platz beendet! Den Tageshöchstwert am Sprung holte sich Susanne Schroth.

 

Unsere sehr junge Mannschaft  in der 3. Landesliga lag vor dem Finale auf Platz 4 von 8 Mannschaften – es lief leider nie so richtig „rund“ zu den Vorkämpfen und es fehlten noch Anforderungen. Aber auch hier konnte mit neuen Elementen – vor allem am Stufenbarren – im Training hoffnungsvoll auf das Finale geschaut werden – reichte es für mehr? Clara Sophie Werner, Paula Cioch, Vanessa Riedel, Maja Gurowitz, Samantha Kunze und Anna Nemitz waren gewillt zu kämpfen! Am Ende des Wettkampfes war ein super 2. Platz erturnt worden der insgesamt zur Ligasaison einen stolzen 3. Platz zur Folge hatte! Respekt! Über den Tageshöchstwert am Barren durfte sich Samantha Kunze freuen!

 

Ab 9.00 Uhr mussten die Damen der 1. Landesliga mit Lara Nele Angelstein, Johanna Reuter, Anna Lotta Domin und Tina Scholle an den Start. Die Mannschaft musste auf Constanze Renner, Pauline Wiegand und Jessica Köhler verzichten. Die Damen führten haushoch aus den Vorkämpfen und da musste man schon extrem „danebenturnen“, um diesen sichern Sieg nicht nach Hause zu holen, aber alle vier Wertungen flossen diesmal in das Ergebnis ein. Lara Nele Angelstein erkämpfte sich zwei Tageshöchstwerte am Stufenbarren und am Boden! Die vier Damen erreichten am Ende des Wettkampfes den 1. Platz und konnten dadurch den Gesamtsieg erneut sichern!

 

Der LandesLiga Pokal weiblich der 1. Landesliga ging somit zum 8. Mal nach Sondershausen!

Ein Super Liga Jahr geht damit zu Ende - nun müssen die Vereine die „Karten neu mischen“, die Ligen werden durch Auf- und Abstiege neu zusammengestellt für die Saison 2020.

 

Allen Turnerinnen der Liga ein dickes Dankeschön für die tollen Leistungen, den Mut neue Elemente zu erlernen und Euere Bereitschaft immer wieder zu kämpfen!

 

Sabine Angelstein

  

 


 

Herbstmeisterschaft im Mannschaftsturnen in Sondershausen

 

Am Samstag, den 21.09.19, fanden in Sondershausen in der Borntalturnhalle

vom Turngau Nordthüringen in allen Altersklassen der Mädchen und Jungen die Herbstmeisterschaft statt.

Für die jüngeren Altersklassen AK 6 bis 8/9 begann das Einturnen bereits 9.00 Uhr. Wettkampfbeginn war 10.00 Uhr.

In der Altersklasse 6 waren im weiblichen Bereich vom SV „Glückauf“ Sondershausen Haylie Jane Engelhard, Leonie Volkmann, Emma Merten, Malea Triemer und Pia Liebing am Start. Hier waren zwei Mannschaften gemeldet aus Nordhausen und Sondershausen.

 

Die Sondershäuser eine sehr junge Mannschaft und erst vor kurzem vom Mutter/Kind-Turnen zu den großen Turnern aufgestiegen strengten sich sehr an. Die Mädels erturnten den 2. Platz, über die  Goldmedaille konnten sich die Norhäuserinnen freuen.

 

In der Altersklasse 7 weiblich waren vier Mannschaften aus Artern, Leinefelde, Nordhausen und Sondershausen am Start.

Hier turnten für den SV „Glückauf“ Mila-Maria Böhm, Anouk Thorwarth, Sophie Caspar und Ella Krieg. Die Mädels konnten sich erst kurzfristig zu einer Mannschaft formieren und sie zeigten saubere Übungen, die Handstände und Räder klappten und am Ende des Wettkampfes war es dann Platz 2.

 

In der Altersklasse 8/9 waren insgesamt zwei Mädchenmannschaften am Start aus Leinefelde und Sondershausen. Für den SV “Glückauf“ Sondershausen starteten Fine Dürrenberg, Emma Strotzer, Johanna Schmechel, Anna Stumm und Lina Opis. Dieser Wettbewerb war für die Qualifikation der Landesmannschaftsmeisterschaften entscheidend. Die ersten beiden Mannschaften dürfen hier am 16.11.19 nach Bad Salzungen fahren. Die Mädels aus Sondershausen durften sich über Silber freuen und fahren zu den Landesmeisterschaften!

 

In der Altersklasse 8/9 war eine Mannschaft aus Dingelstädt am Start und ein männlicher Einzelturner vom SV „Glückauf“ vertreten Till Zimmermann. Till ist schon ein erfahrener Turner und turnt schon eine ganze Altersklasse höher! Bei der indirekten Einzelauswertung konnte Till sich komplett durchsetzen!

 

Für die Altersklassen 10/11 und die Kürturner begann der 2. Durchgang 13.00 Uhr.

 

In der Altersklasse 10/11 weiblich wurde ebenfalls um die Qualifikation zu den Landesmannschafts-meisterschaften geturnt. Hier waren drei Mannschaften am Start aus Sondershausen (mit Mia Carlotta Haupt, Sophie Brauer, Freya Taubert, Johanna Michel und Tora Zimmermann) Artern und Leinefelde. Platz 2 erturnte sich die Mannshaft aus Sondershausen. Hier wird man überlegen ob die Landesmeisterschaften in Angriff genommen werden.

 

In der Alterklasse 10/11 männlich war eine Mannschaft am Start mit Leeven Domin, Artur Böhm und Eddy Strotzer. Die Jungs gaben ihr Bestes und haben gut durchgeturnt.

 

Die Kürturner (12 – 17 Jahre) zeigten dann in der Leistungsklasse III ihre Übungen und dies war schon anspruchsvoll!

Hier traten die Mannschaften aus Artern, Sondershausen I (mit Johanna Reuter, Samantha Kunze, Vanessa Riedel, Maja Gurowitz, Clara-Sophie Werner und Anna Nemitz) und Sondershausen II (mit Hanna Schwalm, Anna Lotta Domin, Selina Schmechel, Theresa Hörchner und Paula Cioch) und Leinefelde an.

 

Dieser Wettkampf war eine Vorbereitung auf das kommende Ligafinale am 28.09.19 in Bad Blankenburg.

Platz 1 erreichte Sondershausen II, Platz 2 Sondershausen I, Platz 3 Leinefelde und Platz 3 der Artener Turnverein.

Im männlichen Bereich gab es keine Mannschaft, aus Dingelstädt und aus Sondershausen gab es zwei Einzelstarter und unser Hannes Parisius belegte Platz 2.

 

Insgesamt war es ein sehr schöner Wettkampf und allen Teilnehmern gratulieren wir recht herzlich!

 

Sabine Angelstein

 

 


Sportabzeichen erneut abgelegt

 

Am letzten Trainingstag vor der Sommerpause waren einige Turnerinnen besonders fleißig.

Unsere Übungsleiterin Stephanie Haubner bereitete die Übungen zum Ablegen des  Deutschen Sportabzeichens im Turnen vor. Die Kinder mussten verschiedene Fertigkeiten und Fähigkeiten zeigen, diesmal war eine höhere Beteiligung unserer Kinder!

Zu den Übungen zählte ein Ausdauerlauf, Turnen am Reck (Hüftaufzüge), vorwärts und rückwärts Balancieren über den großen Balken, Standweitsprung und eine Sprunghocke  über einen Kasten mit anschließender Landung auf einer weichen Matte.

Alle Kinder gaben sich viel Mühe, es hat allen Spaß gemacht und alle erfüllten die Normen!

Alle Ergebnisse wurden von Stephanie zum Landessportbund  eingereicht und zur ersten Trainingsstunde konnten dann Leeven Domin, Mia-Carlotta Haupt, Sophie Brauer, Tora Zimmermann, Fine Dürrenberg, Anna Stumm, Philinia Berninger ( von hinten links), Eddy Strotzer, Till Zimmermann, Emma Strotzer, Lina Opis, Anouk Thorwarth, Mila Böhm ( von vorne links) und Artur Böhm (nicht auf dem Bild) die Urkunde mit dem Sportabzeichen in Gold b.z.w. Silber in Empfang nehmen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

S. Angelstein

 

 


 

25. Kyffhäuserkreisjugendspiele in der Borntalturnhalle

 

 

Am Samstag, den 07.09.19, fanden in der Borntalturnhalle die nun schon 25. Kyffhäuserkreisjugendspiele statt.

Bevor geturnt wurde haben Eltern und Übungsleiter am Freitag die Turnhalle, Umkleideräume und Toiletten gesäubert und die Halle aufgehübscht.

Am Samstag 10.00 Uhr gab es dann von Frau Angelstein für die Altersklassen 4 / 5 / 6 / 7 / 8-9 den Startschuss und insgesamt 23 Kinder vom Arterner Turnverein und vom SV „Glückauf“ turnten um die begehrten Medaillen. Geturnt wurde an vier Geräten Balken, Boden, Sprung und Reck (Stufenbarren), bei den Jungs kam der Parallelbarren hinzu. Für die Altersklassen gab es ab drei Turner/Turnerinnen noch eine Gerätbestenermittlung. Eine super Hilfe war wieder das Berechnungssysthem von Sebastian Merker ( Kampfrichter A des Thüringer Turnverbandes) , das er selber entwickelt hat.

Hinzu kam der Besuch des Bürgermeisters Herr Grimm welcher von den Sportlern eindeutig erkannt wurde und Herr Hommel vom Kyffhäuserkreissportjugend der für die Turner und Turnerinnen einen Geschenkgutschein mitbrachte!

Erfreulich war die Beteiligung in allen Altersklassen!  

Die Jüngsten waren sehr diszipliniert schließlich dauerte der Wettkampf auch an. Für manche war es der erste Wettkampf überhaupt, die Aufregung war groß aber alle haben das sehr gut gemeistert!

 

In der Altersklasse 4 – ja und das soll schon etwas heißen – turnte Pia Liebing ihren ersten Wettkampf! Alle Übungen hat sich die kleine Turnmaus gemerkt und das An- und Abmelden klappte hervorragend und als Lohn wurde ihr die Goldmedaille überreicht!

 

In der Altersklasse 5 waren ganz neue Turnerinnen am Start. Die Mädels sind noch nicht lange bei uns, haben einen prima Wettkampf geturnt und Haylie Jane Engelhard durfte die begehrte Goldmedaille entgegennehmen und die Silbermedaille erturnte sich Emma Merten!

 

In der Altersklasse 6 waren auch ganz neue Turnerinnen dabei, außer Anouk. Sie siegte souverän als „alter Hase“, Platz 2 Sophie Caspar und Platz 3 Leonie Volkmann – beide Mädels hatten auch hier ihren ersten Wettkampf toll gemeistert!  Die Bestenermittlung pro Gerät war für Anouk super – 4x Gold!

 

In der Altersklasse 7 waren weibliche und männliche Wettkämpfer am Start.

 

Bei den Turnerinnen gab es insgesamt sechs Teilnehmerinnen. Platz 1 erturnte sich Mila-Maria Böhm (SV“GA“ SDH), Platz 2 Rosa Reising (Arterner TV), Platz 3 Jette Kircheis, Platz 4 Joon Hellwig (beide Arterner TV) Platz 5 Ella Krieg (SV“GA“SDH) und Platz 6 Luna Zimmer (Arterner TV). Auch hier erfolgte eine Bestenermittlung der Geräte die sich sehr gut durchmischte.

Bei den Turnern gab es zwei Starter. Hier gewann Till Zimmermann und Felix Hartmann (beide SV“GA“SDH) belegte den 2. Platz, der einen tollen ersten Wettkampf absolvierte!

 

In der Altersklasse 8/9 waren insgesamt 8 Turnerinnen am Start. Hier siegte Fine Dürrenberg, Platz 2 Emma Strotzer und Platz 3 Johanna Schmechel, Platz 4 Anna Stumm, Platz 5 Lina Opis ( alle SV“GA“SDH), Platz 6 Therese Grams (Arterner TV), Platz 7 Lina Weber (SV“GA“SDH), Platz 8 Leni Krauspe (Arterner TV).

Bei der Bestenermittlung je Gerät war auch hier eine gute Durchmischung.

Bei den Turnern gab es ebenfalls einen Starter. Hier siegte Eddy Stotzer (SV“GA“SDH) mit sehr sauber dargebotenen Übungen.

Ab 13.00 Uhr waren dann die AK 10/11 und die Kürturner mit insgesamt 22 Turnern und Turnerinnen am Start.

 

In der Altersklasse 10/11 waren insgesamt zehn Turnerinnen vertreten. Hier siegte Mia Carlotta Haupt, Platz 2 Sophie Brauer ( beide SV „Glückauf“ ), Platz 3 Lina Eckardt (Arterner TV), Platz 4 Freya Victoria Taubert (SV“GA“SDH), Platz 5 Lilli Marleen Kinitz, Platz 6 Leni Göbel ( beide Arterner TV), Platz 7 Tora Zimmermann, Platz 8 Johanna Michel, Platz 9 Amy Keiser (alle SV“GA“SDH), Platz 10 Helena Scheffler (Arterner TV). Die Bestenermittlung zeigte auch eine gute Verteilung der Medaillen.

Bei den Turnern gab es zwei Starter. Platz 1 ging an Leeven Domin und Platz 2 an Artur Böhm (beide SV“GA“SDH).

 

Bei den Kürturner AK 12/13 LK4 waren vier Turnerinnen am Start. Hier gewann Maja Gurowitz (SV“GA“SDH), Platz 2 Suri Reiber, Platz 3 Lara Götze (beide Arterner TV). Auch hier gab es eine Einzelauswertung die bunt durchmischt war.

 

In der AK 12/13 LK3 waren drei Turnerinnen vom SV „Glückauf“ SDH am Start. Hier gewann Samantha Kunze, Platz 2 Hanna Schwalm und Platz 3 Paula Cioch. Die Einzelauswertung zeigte ebenso eine gute Durchmischung.

 

Hier war auch ein Turner am Start – Platz 1 für Hannes Parisius, der seinen Sechskampf bravourös meisterte.

 

In der AK 14/15 LK3 waren drei Turnerinnen am Start. Hier siegte Selina Schmechel, Platz 2 Vanessa Riedel (alle SV“GA“SDH) und Platz 3 Leoni Zelmer (Arterner TV).

 

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch! Danke an das Versorgungsteam!

Es war ein schöner Wettkampf in angenehmer Atmosphäre! 

Als nächster Höhepunkt stehen die Herbstmannschaftsmeisterschaften am 21.09. in Sondershausen an, welche für die AK 8/9 und 10/11 die Qualifikation für die Landesmannschaftsmeisterschaften sind.

Ebenso steht das Ligafinale der Kürturner am 28.09. in Bad Blankenburg auf dem Terminplan!

 

Es bleibt bei den Turnern im Herbst noch sehr spannend!

 

 

Sabine Angelstein

 

 

 


Einstieg in die Deutsche Turnliga

 

 

Eine Turnerin vom SV “Glückauf“ Sondershausen hat dieses Jahr ein besonderes Turnjahr.

 

Von der TG Kassel wurde Lara-Nele Angelstein Anfang des Jahres gefragt ob sie bei der Deutschen Turnliga mit turnen möchte.

 

Die TG Kassel hat in der Regionalliga – Saison ein großes Ziel – Aufstieg in die 3. Bundesliga.

 

Die Freude war bei Lara-Nele groß, eine neue Herausforderung, neue Ziele und geturnt wird nach dem Code d` Pointage ( nicht wie in der Liga ). Also mußten auch die Übungen und Elemente umgestellt werden.

 

In der Regionalliga Nord treten 8 Vereine an, neben Kassel sind das TV Moselweiß, KTG Hannover II, BTW Bünde, TSV Kronshagen, HAT 16 KTG Lüneburger Heide, und TT Kiehn Group Lüneburg II. Der Erste und Zweite steigen am Ende auf.

 

Am 08.06.19 war der 1. Wettkampf im Baunatal. Die Mädels waren alle sehr konzentriert und Lara-Nele hatte drei Einsätze ( Sprung, Balken, Stufenbarren ). Es war eine prima Atmosphäre, Lara-Nele konnte ihre Wertungen in das Mannschaftergebnis einfließen lassen und am Ende war das Platz 1!

 

Am 29.06.19 war dann der 2. Wettkampf in Hannover. Hier war man dann schon in der Favoritenrolle. Lara-Nele hatte einen Vierkampf zu bestreiten. Es lief nicht alles rund bei den Mädels – Hannover war einfach zu stark – dennoch Platz 2!

 

Die anschließenden Wettkämpfe sind dann im November in Buchholz und Koblenz.

 

Wir wünschen Lara-Nele weiterhin viel Kraft und keine Verletzungen, denn mit den Einsätzen in der 1. Liga in Thüringen und der Deutschen Turnliga hat sie schon ein hartes Programm zu absolvieren.

 

 

S. Angelstein

 

 


 

 

Turnen – 3. Wettkampf Landesliga in Jena - 4 mal Tageshöchstwert für Lara-Nele in der 1. Liga

 

 

Vergangenes Wochende ging es für alle Trainer und Kampfrichter zu einem erneuten Turntag in die Halle nach Jena. Gleich früh starte die 1. Landesliga von Thüringen zum 3. Punktewettkampf.  

Einen grandiosen Wiederholungssieg schaffte die 1. Mannschaft in der 1. Liga (höchste  Leistungsgruppe)  – die 5 Damen mit Lara-Nele Angelstein, Johanna Reuter, Anna Lotta Domin, Conny Renner und Tina Scholle siegten mit einem Punktevorsprung von 2,70 Punkten. Hier kommt die Konkurrenz einfach nicht hinterher – mit 4 Tageshöchstwerten für Lara-Nele  Angelstein an den Geräten Sprung, Boden, Balken und Stufenbarren, den super Einzelergebnissen der anderen 4 Damen ist man einfach nicht zu schlagen!

In der 2. Liga wollte man den 4. Platz halten, aber am Treppchenplatz war man noch dran. Sprung und Boden waren recht gute Leistungen, am Stufenbarren fehlen nach wie vor Elementegruppenanforderungen, aber am Balken waren viel zu viele Faller zu verzeichnen. Für Theresa Hörchner, Thea Reichenbach, Karina Schlecht, Hanna Schwalm, Selina Schmechel, Laura Hennig war es am Ende Platz 4 – hervorzuheben ist der Tageshöchstwert am Sprung von Karina Schlecht. Nun heißt es bis zum Finale sich neu zu orientieren, fleißig sein, sich weiter motivieren und dann noch einmal angreifen!

Bei der 3. Liga sollte ebenfalls der 4. Platz gehalten werden - auch hier war man vom Treppchenplatz nicht allzu weit entfernt. Die Sondershäuser Mannschaft mit Vanessa Riedel, Paula Cioch, Anna Nemitz, Samantha Kunze und Maja Gurowitz konnten am Balken bessere Leistungen zeigen als die 2. Mannschaft, am Boden wurden sehr saubere Übungen gezeigt, am Sprung war die Mädels auch gut dabei, aber am Stufenbarren fehlten die Kippaufschwünge – Faller, Unsauberkeiten. Es wurde dennoch der 3. Platz erreicht!

 

Sehr lobenswert ist der Tagessieg am Balken von Samantha und die tolle Bodenübung von Maja, welche sie das allererste Mal gezeigt hat!

 

Auch hier gilt fleißig sein bis zum Finale!

 

Am 28.09.19 findet das Finale in Bad Blankenburg der drei Ligen statt. Bis dahin ist noch viel Zeit das eine oder andere Element zu erlernen. Mädels nicht aufgeben!

 

 

Sabine Angelstein

 

 


Finale Wettkampf Jugendliga - Männer      

   

 

Am Samstag, den 22.06.19, war für Malte-Maxim Angelstein und Hannes Parisius – das Finale im Kürwettkampf in Jena.

Gemeinsam mit den Turnern vom HSV Weimar war man erneut motiviert und wollte sein Bestes geben.

 

Für Malte war der Einsatz an fünf Geräten vorgesehen Sprung, Boden, Seitpferd, Reck und Parallelbarren – Hannes sein Einsatz war Boden.

Beide Jungs waren konzentriert und wollte wieder saubere Übungen zeigen. Malte und Hannes konnten die Weimarer Mannschaft mit ihren erturnten Punkten unterstützen. Insgesamt wurde Platz 4 von der Mannschaft aus Weimar bestätigt und alle Turner waren sich einig nächstes Jahr wollen sie wieder zusammen turnen.

 

S. Angelstein

 

 


Landeseinzelmeisterschaften in der AK 8/9 und 10/11 in Leinefelde

 

                                             

 

Erneut ein Sportwochenende für die Turner und Turnerinnen vom SV „Glückauf“ Sondershausen.

Die Thüringer Landeseinzelmeisterschaften in der AK 8/9 und 10/11 bei den Jungen und Mädchen am Samstag in Leinefelde.

In der AK 8/9 qualifizierten sich im weiblichen Bereich durch den Gauwettkampf Fine Dürrenberg und Emily Maaß. Im männlichen Bereich war Eddy Strotzer unser Starter.

In der AK 10/11 wollten sich bei den Jungen Leeven Domin und Artur Böhm in diesem Wettkampf beweisen. Bei den Mädels waren Sophie Brauer und Mia Carlotta Haupt ebenso qualifiziert.

Die AK 8/9 und 10/11 im männlichen Bereich startete zeitgleich mit den Mädels AK 8/9.

Am Nachmittag legten die älteren Mädels nach.

 

Unser Eddy Strotzer war das erste Mal bei den Landeseinzelmeisterschaften dabei und dementsprechend war man gespannt wie gut er an allen Geräten durch kommt.

Ja die Aufregung war schon mit dabei, aber Eddy kann gut mit der Anspannung umgehen und zeigte den Wettkampfrichtern seine Übungen an den vier Geräten sehr sauber und stabil. Am Ende konnte er sich über einen super 2. Platz freuen (mit einem Rückstand von nur 0,45 Pkt.) von insgesamt 33 Turnern!

Für Leeven waren es schon die vierten Landesmeisterschaften also schon ein erfahrener Turner, aber alle Elemente müssen sauber und präzise gezeigt werden an sechs Geräten.

Artur ist seit einem Jahr bei den Turnern und er hat fleißig gearbeitet und wollte nun zum zweiten Mal eine Landesmeisterschaft bestreiten.

Insgesamt waren hier 18 Turner am Start. Die Jungs gaben sich viel Mühe und am Ende war es für Leeven Platz 5 und für Artur Platz 13!

Bei den Mädels in der AK 8/9 waren es für alle zwei die ersten Landesmeisterschaften. Dementsprechend war man auch aufgeregt. Alle Mädels gaben Ihr Bestes und sie haben gut durchgeturnt und ja da und dort waren kleine Fehler. Von insgesamt 43 Turnerinnen konnte Fine den 26. Platz erreichen und Emily den 30. Platz.

 

In der AK 10/11 waren schon erfahrene Turnerinnen am Start.  Beide Mädels sehr elegante Turnerinnen. Für Mia Carlotta war es das zweite Jahr in dieser Altersklasse, sie absolvierte diesen Wettkampf sicher, nur ein Faller am Balken. Sophie war in dieser Altersklasse das erste Mal am Start und sie konnte alles ebenso konzentriert zeigen - leider ein Sturz am Balken. Traurigerweise wurde den Mädels eine Entscheidung des Kampfgerichtes zum Verhängnis und da fehlten uns Punkte! Die Konkurrenz war groß und sehr leistungsstark. Insgesamt 41 Turnerinnen waren am Start und Sophie belegte Platz 30 und Mia Carlotta Platz 35. Nicht traurig sein, manche Entscheidungen kann man nicht verstehen! Wir sind stolz auf Euch!

 

Allen Turnerinnen und Turnern herzlichen Glückwunsch! Ihr habt alle Euer Bestes gegeben!

 

 

 

Sabine Angelstein

 

SV „Glückauf“ Sondershausen

 

Abteilung Turnen

 

 

 


Die Turner aus Sondershausen - wieder ein toller Erfolg für unsere Abteilung!

 

 

Die Landesmeisterschaft aller Thüringer Turnerinnen und Turner  ist für jeden Einzelstarter das große Highlight des Jahres. In der Mannschaft kann man sich  ja immer ein bisschen „verstecken“, aber zu einer Einzelmeisterschaft geht das nicht. Hier muss man an allen 4 Geräten bei den Mädchen und 6 Geräten bei den Jungen so viele Punkte erturnen, das es am Ende vielleicht für einen Platz auf dem Podium reicht – und da will J E D E R hin, denn dafür trainiert man schließlich!

 Am Samstag, den 25.05.18, begann in Bad Blankenburg der erste Durchgang und die jungen Kürturner im Alter von 12-13 mussten an den Start – hier kann man in drei verschiedenen Leistungsklassen turnen – je nachdem, was man schon gelernt hat. In der Leistungsklasse 4 stiegen unsere Neuling Samantha Kunze in der zahlenmäßig größten Konkurrenzgruppe an. Hier ist es immer ganz schwer eine Prognose zu stellen – Ziel war wenigstens unter die ersten 10 Platzierten zu kommen – aber wer kann schon vorausschauen?

In der nächst höheren Leistungsklasse 3 turnten Hanna Schwalm und Paula Cioch. Sie sind beide schon routinierte Turnerinnen, aber es muss alles klappen. Der Ehrgeiz war da und die Nervosität auch.

Der Wettkampf verlief sehr gut – alles klappte und alle waren zufrieden.

Zittern bei der Siegerehrung – obwohl man immer versucht bei solch einem Wettkampf mitzurechnen. Aber was dann kam, damit hatten wir nun gar nicht gerechnet – Samantha Kunze konnte auf Landesebene erstmals ihre Leistungen im Kürbereich zeigen und erkämpfte sich die Goldmedaille! 

Hanna Schwalm holte sich die Silbermedaille und Paula Cioch turnte sich auf Platz 6!

Ein toller Abschluss vom 1. Durchgang!

Ab dem Mittag starte Johanna Reuter und Anna Lotta Domin in der höchsten Klasse der 14/15 -jährigen – die Leistungsklasse 1. Beide Mädels sind schon flott in der höchsten Leistungsklasse unterwegs und lernen stetig neue Elemente – hier sollten beide Mädels ihr Leistungsniveau zeigen. In der Altersklasse 16/17 turnte Theresa Hörchner in der Leistungsklasse 2.

Bei den 14/15 jährigen wurde in der Leistungsklasse 3 Selina Schmechel und Vanessa Riedel gemeldet.  

Der SV „ Glückauf“ hatte auch einen männlichen Vertreter - Malte Maxim Angelstein startete in der Altersklasse 14/17 in der Leistungsklasse 3.

Ging mit diesen Jugendlichen der Erfolg weiter? Generell ist alles möglich – jede Turnerin und Turner muss erst mal fehlerfrei den Wettkampf absolvieren – auch wenn so mancher Sturz Schmerzen hinterlässt, heißt es – abgerechnet wird am Ende.  Traum und Realität – so eng beieinander – unsere Mädchen ließen die Träume wahr werden.

 Johanna Reuter erkämpfte sich souverän und sicher den Landestitel 2019! Anna Lotta erturnte sich den 6. Platz.

Selina und Vanessa beendeten ihren Wettkampf mit Platz 5 und Platz 9.

Theresa holte sich überraschend die Silbermedaille!

Malte Maxim gestaltete den Wettkampf sehr souverän – bis zum letzten Gerät ließ er nichts anbrennen und holte sich die Goldmedaille!

Am Sonntag ging es weiter mit der Erwachsenenklasse – Lara Nele Angelstein startete in der aktuell höchsten Klasse in Thüringen als Einzelstarter – sie ist noch immer konkurrenzlos in Thüringen. Aber auch für sie war die Landesmeisterschaft ein Wettkampf als Generalprobe für ihren Einsatz bei der Deutschen Turnliga am 08.06. im Baunatal.

Sabine Angelstein, Susanne Hofmann und Thea Reichenbach wollten sich auch im Wettkampf stellen.

Lara Nele turnte so spitzenmäßig, dass sie die gesamte Höchstpunktzahl überhaupt zu diesen Thüringer Einzelmeisterschaften erturnte mit 57,00 Punkten und holte sich die Goldmedaille!

Mit Susanne Hofmann haben wir noch eine Landesmeisterin, Sabine Angelstein wurde Vizemeister und Thea holte sich die Bronzemedaille!

 

Tja und die Bilanz des Wochenendes? 5 Landesmeistertitel, 3 Vizemeistertitel und 1 Bronzemeistertitel - somit waren die Sondershäuser Turner und Turnerinnen gleich 9 Mal auf den begehrten Podest – dies ist ein super spitzenmäßiges Ergebnis für unseren Verein!

 

Allen Turnerinnen und Turnern herzlichen Glückwunsch!

 

 

Sabine Angelstein

 

 


 

Frisch gebackene Gaumeister

 

 

Der Turngau Nordthüringen veranstaltete am Samstag, den 11.05.19 die Einzelmeisterschaften der Altersklasse 10/11 männlich und weiblich und Kür (ab 12 Jahre) ebenso im männlichen und weiblichen Bereich in Artern.

 

Die Turner und Turnerinnen kamen aus Artern, Leinefelde, Dingelstädt, Nordhausen und Sondershausen.

 

In der Altersklasse 10/11 weiblich turnten für Sondershausen Mia- Carlotta Haupt, Verena Osmani und Sophie Brauer. Hier waren insgesamt 14 Turnerinnen am Start. Die Mädels gaben sich sehr viel Mühe, denn schließlich ging es auch um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften am 15.06.19 in Leinefelde. Die Neueinsteigerin Sophie hat sich in dieser Altersklasse sehr gut geschlagen.

Platz 2 belegte Mia-Carlotta Haupt, Sophie Platz 8 und Verena Platz 13. Damit haben Mia-Carlotta und Sophie das Ticket für die Landesmeisterschaften gelöst!          

 

In der Altersklasse 10/11 männlich waren Leeven Domin und Artur Böhm am Start.

Hier waren es insgesamt 3 Turner. Leeven belegte Platz 1 und Artur Platz 2! Leeven und Artur haben sich somit ebenfalls für die Landesmeisterschaften qualifiziert!

 

Im Kürbereich waren insgesamt 18 Turnerinnen und Turner vertreten. Der Kürbereich war aufgeteilt in unterschiedliche Altersklassen und auch Leistungsklassen.

In der LK4 (12-13 Jahre) turnte Samantha Kunze.

In diesem Alter gilt es den Einstieg in das Kürturnen zu erlernen. Es müssen schwierigere Elemente erlernt werden an vier Geräten und das regelmäßig, also sehr fleißig sein. Hier ist auch ein Sprungüberschlag ein wichtiger Punktebringer.

 Platz 1 erturnte unsere Samantha – dies war ein tolles Ergebnis!

 

In der LK3 (12-13 Jahre) haben Hanna Schwalm und Paula Cioch geturnt. Hier gewann Hanna und Platz 2 ging an Paula – erneut ein tolles Ergebnis!

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Turner die Wettkampfergebnisse sind super!

Jetzt gilt es für alle Kürturner die Übungen zu stabilisieren, denn am 25./26. Mai finden in Bad Blankenburg die Landeseinzelmeisterschaften statt.

 

 

S. Angelstein

 

 

 


 

     Deutschland – Cup 2019 – erneut Stärke bewiesen!

 

 

Am Samstag und Sonntag fand in Hösbach (Bayern) der Deutschland-Cup im Gerätturnen für die 12 bis 29 jährigen, im männlichen und weiblichen Bereich statt. Geturnt wurde im Sportpark Hösbach.

Es wurden ca. 250 Turner und Turnerinnen aus allen Bundesländern erwartet.

Am Samstag turnten die die Mädels in jeweils zwei Durchgängen und am Sonntag die Männer.

Am frühen Samstag begannen die 12-13 und 14-15 jährigen Turnerinnen.

Hier waren erneut Vertreterinnen aus Thüringen vom SV „Glückauf“ Sondershausen dabei, bei den 12 –13 jährigen, Johanna Reuter und Anna Lotta Domin. Beide Mädels turnen im Moment in der 1. Liga Thüringens die höchste Leistungsklasse und nun wollte man sie zu noch höherem heranführen. Johanna hat vergangenes Jahr schon in solch einem Wettbewerb geturnt und für Anna Lotta war es der erste Einsatz.

Deutschland – Cup heißt höchste Leistungsklasse turnen – LK 1mit Bundeskadern.

Das war schon sehr respektvoll und es wurden in der wenigen Zeit neue Elemente erlernt und die Ausgangswerte nach oben gepuscht – was möglich war. Das Einturnen verlief hervorragend – alles klappte.

Eine große Herausforderung und mit großer Anspannung startete der Wettkampf  Johanna ist eine Kämpferin und konnte am Boden 12,75 Punkte erturnen und am Sprung 13,10 Punkte ( das war der sechst höchste Wert!) einfahren, am Balken gelang ihr das neu erlernte Element, aber die Unsicherheit wurde bestraft und am Stufenbarren fehlen uns noch Elemente wie die Riesenfelge. Insgesamt konnte sie sich auf Platz 24 vorturnen. Anna Lotta war sichtlich beeindruckt von den Leistungen der anderen Turnerinnen und das Nervenkostüm flatterte. Trotzdem ist sie gut durchgekommen und um eine Erfahrung reicher. Glücklich und stolz absolvierten beide Mädels diesen hochkarätigen Wettkampf. Beide Turnerinnen haben die Herausforderung angenommen und die Erfahrung kann ihnen von diesem Erlebnis keiner nehmen, wir trainieren weiter fleißig!  Wir sind gespannt auf die Entwicklung von Johanna und Anna Lotta.

 

Am Nachmittag waren dann die 16-17 und 18- 29-jährigen am Start. Hier war aus Thüringen vom SV „Glückauf“ Sondershausen Lara-Nele Angelstein (18 – 19-jährige) am Start.

Lara-Nele – erfahrene LK 1 Turnerin bei gehobenen Wettkämpfen war es bereits ihre siebente Teilnahme!

Sie hatte sich sehr gut vorbereitet und auch ihre Übungen nach oben gepuscht. Wollte man doch an das Ergebnis vom letzten Jahr (2. Platz) anknüpfen?!  Das Einturnen verlief sehr gut!

Am Sprung konnte sie mit 13,10, am Stufenbarren 12,70, am Balken 13,58 und am Boden 15,05 Punkte (der höchste Wert an diesem Tag!) erturnen.

Insgesamt konnte Lara-Nele 54,70 Punkte einfahren – eine absolut tolle Gesamtpunktzahl!

Jetzt wurden Träume doch noch wahr mit nur 0,35 Punkten Rückstand auf den 3. Platz wurde sie als Viertplatzierte aufgerufen!

Ein klasse Ergebnis für die vielen Jahre Trainingsfleiß und sehr gute Leistungen erneut zu bestätigen ist ein Geschenk!

 

Die mitgereiste Fangemeinde jubelte, die Freude war groß! Ein spitzen Ergebnis für einen Breitensportverein!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Sabine Angelstein

 

 

 

 


Dritter Wettkampf Jugendliga - Männer  

       

 

Am Sonntag, den 07.04.19 waren für Malte-Maxim Angelstein und Hannes Parisius – der dritte Kürwettkampf in Waltershausen angesagt.

Gemeinsam mit den Turnern vom HSV Weimar war man erneut motiviert und wollte den verlorenen 3. Platz zurück erkämpfen. Leider konnten die Jungs nicht an die guten Leistungen des ersten Wettkampfes anknüpfen.

Malte und Hannes konnten ihre Leistungen bestätigen. Am Sprung konnte Malte 10,15 Pkt. einbringen, am Boden erturnte er 11,70 Pkt., am Barren 10,40 Pkt., am Seitpferd 10,00 Pkt., am Reck 9,70 Pkt. und Hannes erturnte am Boden 10,05 Punkte.

Von der Mannschaft aus Weimar wurde der 4. Platz bestätigt und jetzt heißt es neue Elemente einbauen und die Übungen stabilisieren.

 

 S. Angelstein

 

 


 

2. Wettkampf Thüringer Landesliga im Turnen der Damen

 

 

 

Sonne, 17 Grad, kein Lüftchen  weht…, wo ist man lieber, als in einer Turnhalle?

 

Zumindest so sehen es die Turnerinnen des Landes Thüringen, die sich am Samstag zum 2. Wettkampf der Thüringer Landesliga in Gera getroffen haben.

 

In der 1. Landesliga turnte die unangefochtene, frischgewählte und beliebteste Mannschaft des Kyffhäuserkreises mit Lara-Nele Angelstein, Jessica Köhler, die sich verjüngen mussten mit  Anna Lotta Domin, Johanna Reuter und Tina Scholle.

 

Es gab traumhafte Noten an den Geräten Sprung, Boden und Stufenbarren. Diese drei Geräte wurden souverän von unseren Mädels gewonnen, mit Tageshöchstwerten für Lara-Nele Angelstein. Der Balken stellte sich diesmal als eine enorme Herausforderung in der Disziplin „oben bleiben“ heraus. Zehn Stürze sind einfach zu viel! Dennoch gewann das Superteam mit zehn Punkten Vorsprung die erneute Tabellenführung. Johanna Reuter belegte in der inoffiziellen Einzelwertung Platz 3 und Anna Lotta Domin Platz 6. Wir sind gespannt, wie sich Lara-Nele, Johanna und Anna Lotta zum Deutschland-Cup am 04.05.19 in Hösbach durchsetzen werden.

 

Auch nach dem Mittag ließen wir uns von dem schönen Wetter nicht ablenken und turnten munter in der 2. und 3. Landesliga weiter. Beide Mannschaften liegen auf Platz vier der Tabelle. Was ist wohl diesmal drin?

 

Die 2. Mannschaft um Thea Reichenbach, Karina Schlecht, Theresa Hörchner, Selina Schmechel, Hanna Schwalm, Laura Hennig und Susanne Schroth wollten auf jeden Fall eine Steigerung erreichen, denn man lag nur mit 0,4 Punkten hinter der drittplatzierten Mannschaft aus Erfurt zurück. Das letzte Gerät Sprung wurde souverän gewonnen, Boden Platz drei und am Balken & Stufenbarren Platz vier. Hier sind eindeutig die Schwachstellen unserer Mädels. Es konnte ein toller 3. Platz erreicht werden! Positiv hervorzuheben ist der Miniabstand von 0,9 Punkten auf den 2. Platz. Also die Damen-  nutzt die Trainingszeit und stabilisiert euer Können!

 

Unsere Youngsters der dritten Mannschaft mit Vanessa Riedel, Clara-Sophie Werner, Paula Cioch, Samantha Kunze und Lina Malea Metz fielen durch ihren jugendlichen Esprit auf. „Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei“ turnten sie  - und bestätigten erneut Platz 4 – der Punkterückstand zum 3. Platz ist schon enorm mit 6 Punkten. Dennoch ist hervorzuheben, dass in der inoffiziellen Einzelwertung  unsere Jüngste Samantha Kunze Platz 2 und Vanessa Riedel Platz 3 belegten. Das muss erst einmal geschafft werden!

 

Jetzt heißt es nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Ende Mai geht es zu den Thüringer Landes Einzelmeisterschaften und Ende Juni zum dritten Wettkampf der Landesliga und bis dahin heißt es fleißig sein bis sich der Balken biegt, das Sprungbrett qualmt, der Boden ächzt  und der Stufenbarren staubt.

 

S.Angelstein

 

 

 

 


 Zweiter Wettkampf Jugendliga - Männer 

 

 

 Am Sonntag, den 25.03.19 waren für Malte-Maxim Angelstein und Hannes Parisius – der zweite Kürwettkampf in Erfurt angesagt.

 

Gemeinsam mit den Turnern vom HSV Weimar war man erneut motiviert und wollte den 3. Platz halten. Leider konnten die Jungs nicht an die eigenen Leistungen des vorigen Wettkampfes anknüpfen.

 

Malte und Hannes konnten aber ihre Leistungen steigern! Am Sprung konnte Malte 10,05 Pkt. einbringen, am Boden erturnte er 12,75 Pkt. (nur 0,10 Pkt. Rückstand auf den Tageshöchstwert), am Barren 10,45 Pkt., am Seitpferd 10,65 Pkt., am Reck 9,85 Pkt. und Hannes erturnte am Boden tolle 10,75 Punkte.

Von der Mannschaft aus Weimar wurde der 4. Platz erturnt und jetzt heißt es neue Elemente einbauen und die Übungen zu stabilisieren.

 

S. Angelstein

 

 

 


 Einzelmehrkampfpokal Turngau Nordthüringen der Mädchen und Jungen in der Altersklassen 6, 7 und 8-9 in Dingelstädt

 

 

Vergangenen Samstag fanden die Gaumeisterschaften in den jüngsten Altersklassen bei den Mädchen und Jungen statt. Die Mädels turnten einen Vierkampf (Balken, Boden, Sprung und Reck) und als athletische Disziplin kam noch das Klettern und den Schwebesitz halten hinzu. Die Jungs turnten ebenfalls einen Vierkampf (Reck, Boden, Sprung und Barren) und mussten dazu die gleichen athletischen Disziplinen absolvieren. Die Turner und Turnerinnen kamen aus Nordhausen, Leinefelde, Krimderode, Dingelstädt und Sondershausen.

Für den SV „Glückauf“ ging der Wettkampf wie folgt aus: 

 

Altersklasse 6 Mädchen

In der jüngsten Altersklasse ging für den SV „Glückauf“ Anouk-Payton Thorwarth an den Start. Insgesamt waren hier fünf Turnerinnen vertreten.

Für Anouk war es nicht der erste Wettkampf sie kann schon mit der Aufregung in einem Wettkampf umgehen. Anouk hat von Beginn an nichts „Anbrennen“ lassen und am Ende konnte sie sich den begehrten Pokal holen und somit Platz 1!      

 

Altersklasse 7 Mädchen

In dieser Altersklasse startete für den SV „Glückauf“ Sondershausen erstmals Ella Krieg, Mila-Maria Böhm und Alina Kull. Leider war unsere Lucy kurzfristig erkrankt. Hier waren acht Turnerinnen am Start. Diese Übungen waren alle ganz neu zu erlernen und das war auch nicht so einfach, aber unsere Mädels haben alles gut geschafft und konnten in diesen Wettkampf auch mit guten Leistungen überzeugen. Zum Schluss des Wettkampfes konnte sich Mila über Platz 2 freuen, Ella über Platz 5 und Alina über Platz 6!

Ein tolles Ergebnis!

 

Altersklasse 7 Jungen

In der Altersklasse 7 startete für den SV „Glückauf“ Sondershausen erstmalig Till Zimmermann. Till war sehr konzentriert und turnte seine Geräte mit Bravour und mit 5,15 Punkten Vorsprung konnte er sich über den Pokal und somit Platz1 freuen!

 

Altersklasse 8/9 Mädchen

Der SV „Glückauf“ Sondershausen schickte 5 Mädchen in den Gauwettkampf, die die erlernten Übungen beherrschten. Geturnt werden Pflichtübungen am 1m hohen Schwebebalken, schulterhohen Stufenreck, am Boden und eine Sprungrolle auf eine 0,60m hohe Mattenbahn. Für den SV „Glückauf“ Sondershausen starteten Vlera Osmani, Emily Maaß, Johanna Schmechel, Anna Stumm und Fine Dürrenberg. Hier turnten insgesamt sechzehn Turnerinnen.  Alleine Fine war mit den neuen Übungen vertraut,  alle anderen Mädels mußten die Übungen neu erlernen. Im Vorfeld waren alle Mädels sehr fleißig und die guten Übungen wollte man dann auch im Wettkampf zeigen.

Dies gelang nicht allen optimal, aber Fine konnte sich über Platz 5 freuen, Emily über Platz 6, Anna über Platz 9, Vlera über Platz 11 und Johanna über Platz 13. Auch wenn nicht alles klappte, Übung macht den Meister, bleibt dran Mädels!            

 

Altersklasse 8/9 Jungen

Hier war auch ein Turner für den SV “Glückauf“ Sondershausen am Start – Eddy Strotzer. Eddy ist schon wettkampferfahren und meisterte seinen Wettkampf hervorragend! Am Ende war es Platz 1und der Pokal seiner!

 

Für alle Platzierten gab es außerdem Medaillen und Urkunden.

Allen Teilnehmern Herzlichen Glückwunsch und denkt daran es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

 

Dankeschön auch an unsere jungen Kampfrichterinnen für ihre tolle Arbeit!

                                                

 

S Angelstein

 

 

 


 

Start in die Landesliga 2019

 

 

Am Sonntag, dem 10.03.19 war in Gera die Eröffnung der drei Landesligen in Thüringen.

 

Dieses Jahr traten die Turnerinnen vom SV „Glückauf“ Sondershausen erneut mit 3 Mannschaften in der 1., 2. und 3. Landesliga von Thüringen an!

Die letzten 6 Jahre gewannen die Sondershäuserinnen die 1. Landesliga und nun wollte man mit dem Nachwuchs folgen. Die Mannschaften wurden neu gemischt und Neueinsteiger waren bereit! Turnen ist von sehr viel Fleiß und Schweiß geprägt innerhalb der zahlreichen Trainingsstunden, die man nun mal leisten muss, wenn man erfolgreich sein will.  Die beharrlichen Trainingsstunden auch an Wochenenden und Training im Sportzentrum Halle und immer wieder das „Schleifen“ von körperlichen Abläufen verlangt schon viel persönlichen Einsatz, aber es hat sich gelohnt!  

 

In der 1. Liga (Leistungsklasse 1) gingen Lara Nele Angelstein, Johanna Reuter, Anna Lotta Domin und Jessica Köhler deutlich geschwächt in den Wettkampf. Unsere Conny Renner und Pauline Wiegand hatten sich kurzfristig schwer verletzt und nun war guter Rat teuer. Es starteten insgesamt 7 Mannschaften aus Jena, Gera, Weimar, Meiningen und Sondershausen. Unsere jungen Turnerinnen sollten behutsam in die höchste Liga eingeführt werden aber durch die plötzlichen Ausfälle war nun ein voller Einsatz erforderlich! Die Übungen wurden in den Wintermonaten bei Johanna und Anna Lotta aufgestockt durch schwierigere Elemente und dies zahlte sich aus. Lara - Nele holte die Tageshöchstwerte an allen vier Geräten - Balken mit 14,75 Pkt., am Boden mit 15,65 Pkt., Barren 13,60 Pkt. und Sprung 13,80 Pkt.! Von dieser Mannschaft wurden alle Geräte souverän gewonnen.  Mit 156,95 Pkt., einen Vorsprung von 2,50 Pkt., Platz 1! Herzlichen Glückwunsch!

 

Die 2. und 3. Landesliga startete am Nachmittag. Auch hier wurden die Mannschaften neu bestückt. Es rutschten einige Turnerinnen in die 2. Liga und in der 3. Liga haben neue Küreinsteiger ihre Chance erhalten.

 

In der 2. Liga - 2. Mannschaft turnten Lisa Maria Becker, Thea Reichenbach, Theresa Hörchner, Karina Schlecht, Selina Schmechel, Hanna Schwalm und Susanne Schroth aus Halle – 7 Mädchen, die schon erfahren sind. Insgesamt starteten hier 8 Mannschaften aus Erfurt, Meiningen, Jena, Nordhausen, Gotha, Weimar, Suhl und Sondershausen.

 

Am Sprung wurde das drittbeste Mannschaftsergebnis eingefahren, am Stufenbarren das sechstbeste Mannschaftsergebnis erturnt, am Balken das fünftbeste Mannschaftsergebnis und am Boden das drittbeste Mannschaftsergebnis erturnt. Lobenswert ist hier der Tageshöchstwert von Susanne mit 14,60 Punkten!

 

Insgesamt konnten die Sondershäuserinnen 144,90 Pkt. erzielen hinter Erfurt I mit 145,30 Punkten, Jena III mit 149,80 Pkt. und Suhl mit 150,95 Punkten – Platz 4! Das ist ein gutes Ergebnis und an so manchen Geräten ist noch Luft nach oben! Der 3. Platz könnte erreicht werden!

 

Die nächsten Wettkämpfe bleiben spannend!

 

Die 3. Liga (Leistungsklasse 3) wurde mit neuen und erfahrenen Turnerinnen bestückt das sind Vanessa Riedel, Anna Nemitz, Clara Sophie Werner, Paula Cioch, Samantha Kunze und Lina- Malea Metz. Auch hier waren die Mädels in den letzten Monaten sehr fleißig. Alle Übungen waren noch nicht komplett mit den Schwierigkeitsanforderungen, aber sie meisterten alles super denn schließlich waren sie nun Kürturner! Insgesamt waren hier ebenso 8 Mannschaften am Start aus Artern, Erfurt, Meiningen, Gotha, Waltershausen, Weimar, Ilmenau und Sondershausen. Am Boden konnte das vierthöchste Mannschaftsergebnis erturnt werden, am Sprung wurde das fünfthöchste Mannschaftsergebnis eingefahren werden, am Balken das dritthöchste Mannschaftsergebnis und am Stufenbarren das zweithöchste Mannschaftsergebnis erturnt werden.

 

Insgesamt konnten die Sondershäuserinnen 141,05 Pkt. erzielen hinter Ilmenau mit 142,25 Punkten, Erfurt II mit 142,70 Pkt. und Meiningen II mit 142,80 Punkten – Platz 4!

 

Sehr lobenswert ist der Tageshöchstsieg von Samantha am Sprung und von Vanessa am Stufenbarren!

 

Ein tolles Ergebnis für die Mannschaft und auch hier gibt es noch Reserven und es ist hier ebenso noch Luft nach oben!

 

Der 2. Ligawettkampf ist am 06.04.19 in Gera, bis dahin sind die Übungen noch aufzustocken und zu stabilisieren.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und es bleibt auch bei euch spannend!

 

 

S. Angelstein

 

   

 


 

Vierte Auflage Jugendliga männlich 2019 

 

 

Am 09.03. fand der Auftaktwettkampf in Weimar statt.

 Turner gehören zu den Frühaufstehern, denn es ging schon gegen 7.30 Uhr auf in die Halle nach Weimar. Dieses Jahr waren erneut 6 Mannschaften aus ganz Thüringen am Start in der Jugendliga 2019 - vom MTV Erfurt, TSG Jena, Schwarza, Waltershausen/Ilmenau, Dingelstädt und die Mannschaft HSV Weimar zu der unsere zwei Jungs aus

Sondershausen gehören.

 

Tja unsere Jungs - Hannes Parisius als Neueinsteiger in der Kür und Malte-Maxim Angelstein waren einsatzbereit.

 

Während des Einturnens wurde vom Cheftrainer festgelegt, welcher der insgesamt 7 Jungs, an welchem Gerät eingesetzt werden - je nach Leistungsniveau und Tagesform. Geturnt wird an sechs Geräten - Boden, Hochreck, Pauschenpferd, Ringe, Parallelbarren und Sprung.

 

Hannes wurde an seinem ersten Kürwettkampf am Boden eingesetzt und meisterte seine Übung großartig und mit einer Wertung von 10,10 Punkten war das ein toller Einstieg.

 

Malte - Maxim Angelstein wurden an den Geräten Pauschenpferd, Sprung, Reck, Parallelbarren und Boden eingesetzt.

 

Am Pauschenpferd erhielt Malte 10,70 Punkte, am Boden 11,10 Punkte, am Sprung 9,25 Punkte, am Reck 10,00 Punkte und am Barren 10,35 Punkte.

 

Alle Wertungen von den Jungs konnten in das Mannschaftsergebnis einfließen.

 

Am Ende erturnte die Mannschaft vom HSV Weimar, mit Malte und Hannes, den 3.Platz mit 186,30 Punkten! Sieger wurde Jena mit 189,70 Punkten und Platz 2 erturnte Schwarza mit 187,30 Punkten. Die Jungs von Weimar haben noch Reserven und die nächsten Wettkämpfe werden spannend!

 

Der nächste Wettkampf findet am 23.03. in Erfurt statt.

 

 

Sabine Angelstein